PopupJammer

Willst du Chutzpah? Dieser Zirkusbesitzer wollte so tun, als wären Hunde Pandas

Willst du Chutzpah? Dieser Zirkusbesitzer wollte so tun, als wären Hunde Pandas (Die Schaufel)

Der volle Geist hinter dem jiddischen Wort Chuzpe kann nicht wirklich angemessen ins Englische übersetzt werden, aber grob bedeutet dies eine Anzeige extremer Kühnheit, Galle oder Nerven. Leo Rosten gab das klassische Beispiel in Die Freuden des Jiddischen: "Chutzpah ist diese Qualität, die in einem Mann verankert ist, der, nachdem er seine Mutter und seinen Vater getötet hat, sich aufgrund der Tatsache, dass er eine Waise ist, der Gnade des Gerichts hingibt."

Chow-Chows: Wirklich süß, auch wenn sie nicht als Panda verkleidet sind. (Vier Chow-Chow-Welpen von Shutterstock)

Bei allem Respekt vor Rosten und allen Gelehrten der Chuzpe, die das Konzept mit dieser Geschichte erklärt haben, denke ich, dass wir vielleicht ein noch definitiveres Beispiel gefunden haben. In Brescia, Italien, verhaftete die Polizei den Besitzer eines Zirkus, weil er behauptete, dass zwei Chow-Chows mit Schwarzweißfärbungen tatsächlich Pandas seien. Der Zirkus forderte von den Eltern Geld auf, um Fotos von ihren Kindern mit den „Pandas“ zu machen.

Ein echter Panda. (Panda von Shutterstock)

Allein das wäre eine dreiste Show der Chuzpe, aber als einige Eltern misstrauisch gegenüber den Ersatzpandas wurden, wurde ihnen gesagt, dass sie tatsächlich Hundepanda-Hybriden seien. Denn die Kreuzung eines Bären mit einem Hund ist durchaus machbar, oder?

Die Hunde wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen und der Besitzer wird wegen Tierquälerei und Betrug der Kunden angeklagt. Er könnte auch wegen falscher Informationen an den Zoll angeklagt werden, weil die Polizei behauptet, die Hunde seien sechs Monate jünger als auf ihren Haustierpässen angegeben. Die Hunde sind in gutem Zustand, obwohl die Polizei sagt, dass ihre Augen sehr wässrig waren, möglicherweise eine Nachwirkung der Kamerablitze.

ABC twitterte ein Foto der Hunde, die als Pandas präpariert wurden. (Über ABCs Twitter)

Dies ist das erste Mal, dass ich von jemandem gehört habe, der versucht, tatsächlich einen Chow zu fordern ist ein Panda, der namenlose Zirkusbesitzer ist nicht der erste, der die Ähnlichkeit sieht. Vor einigen Monaten schrieb Michael Leaverton, wie es in China zu einer großen Verrücktheit geworden ist, Chow Chows zu färben, um wie Pandas auszusehen. Die Idee stammt offenbar von Hsin Ch'en, dem Besitzer eines Tiergeschäfts in der Provinz Sichuan. Vermutlich las der Zirkusbesitzer die Nachrichten und beschloss, den nächsten offensichtlichen Schritt zu tun: Behaupten Sie einfach, dass sie es tatsächlich tun wurden Pandas Oder Hund-Panda-Hybriden. Dank der Tatsache, dass es tatsächlich so ist ist Eine Grenze für die Leichtgläubigkeit (ja, ich bin auch geschockt), die Hunde werden ein neues Zuhause haben und der Zirkusbesitzer muss neue Wege finden, um Menschen zu betrügen.

Über UPI

Lesen Sie mehr über Hunde in den Nachrichten zu Dogster:

  • "Bitch" betrachtet die Welt mit den Augen eines Hundes
  • Hunde sind beliebter als je zuvor in Großbritannien - aber die Unterkünfte sind noch voll
  • Laura Schlessinger verurteilt Pitbulls; Hundeliebhaber schlagen zurück
  • Norman Bridwell, Schöpfer von Clifford the Big Red Dog, stirbt im Alter von 86 Jahren