PopupJammer

Würden Sie eine Karte mit gefährlichen Hunden in Ihrer Stadt begrüßen?

Würden Sie eine Karte mit gefährlichen Hunden in Ihrer Stadt begrüßen? (Die Schaufel)

Letzte Woche enthüllte das Sheriff-Büro des Knox County in Tennessee seine „gefährliche Hundekarte“, in der Hunde aufgeführt sind, die ein Richter für gefährlich hält. Es ist wichtig anzumerken, dass die Karte nur von Gericht bezeichnete gefährliche Hunde enthält, bei denen es sich um Hunde handelt, die vom Gericht zitiert wurden und die für Aggression, beißen oder ein anderes Tier für schuldig befunden wurden.

Es funktioniert wie ein Online-Register für Sexualstraftäter. Die Karte zeigt nicht nur, wo die Hunde leben, sondern auch, was sie getan haben und wie sie aussehen.

"Wir fühlten uns dafür verantwortlich, der Öffentlichkeit von Hunden mitzuteilen, die als gefährlich eingestuft wurden", sagte Robert Hubbs, Sheriff von Robert Hubbs, gegenüber WBIR.com.

Er sagt, dass die Besitzer sich oftmals nicht an Gerichtsurteile halten - manche erlauben ihren Hunden, trotz der Anweisungen eines Richters, den Hund an der Leine zu halten, frei zu laufen. Das macht Nachbarn in Gefahr.

„Es geht nicht nur um diesen Hund und diese Person. Es erstreckt sich auf die Kinder in der Nachbarschaft und andere Tiere. Unterm Strich wollen wir niemanden etwas anderes. Wir wollen nicht, dass das Tier eines anderen getötet wird “, sagte er.

Knox County ist ein relativ kleines Gebiet und nur etwa ein Dutzend Hunde stehen auf der Karte. Aber schon ist es umstritten.

Laut Vernita Law sollte ihr Boxer Sassy nicht auf der Liste stehen. Sie sagt, ihr Hund sei zu Unrecht angeklagt worden und habe niemanden gebissen. Hier ist Sassys Profil:

Die Mitteilung behauptet, dass Sassy einen Nachbarn gebissen habe, aber Law behauptet, dass ihr Hund nichts dergleichen getan hat. Und der Polizeibericht auch nicht, nur dass Sassy "aggressiv wirkte". Ein Polizist zitierte ihren Hund wegen Aggression und sie bezahlte die Geldstrafe. Jetzt muss sie ihren Hund zu jeder Zeit an der Leine haben, wenn sie in der Öffentlichkeit ist.

"Sie ist kein Haustier, nur ein Teil der Familie", sagte Law. "Sassy sollte nicht da sein, sie ist kein gefährlicher Hund", sagte Law.

Andere Leute in Knox Country loben die Datenbank. Joe Griffith hat gerade erfahren, dass er in der Nähe eines Hundes lebt, der nach seiner Flucht einen anderen Hund getötet hat, so WATE.com.

„Das ist ziemlich gruselig. Wenn ich mit meinem Hund spazieren gehe, könnte er raus… Ich werde die Augen aufhalten und bin sicher, dass sie es tun wird “, sagte er und bezog sich auf seinen Hund Dixie.

Quinton Smith fand auch heraus, dass er in der Nähe eines gefährlichen Hundes lebt. Er macht sich keine Sorgen um sich selbst, aber er kann sehen, wie gut die Karte für andere wäre.

"Es ist gut für Menschen mit kleinen Kindern oder kleinen Hunden, die gerne wissen würden, ob es einen Hund gibt, der ihrem Hund oder ihren Kindern Schaden zufügen könnte", sagte Smith.

Gefährliche Hundekarten gibt es auch in einigen anderen Bereichen, wie Minneapolis, MN; Dallas, TX; und Orlando, FL.

Was denkst du? Würden Sie etwas dagegen unternehmen, wenn es eine gefährliche Hundekarte Ihrer Stadt gibt oder würden Sie sie begrüßen?