PopupJammer

Zoey verliert ein Bein, findet aber ein neues Leben als Therapiehund

Zoey verliert ein Bein, findet aber ein neues Leben als Therapiehund (Lebensstil)

Wenn Zoey der Golden Retriever das Gemeindezentrum betritt, können die Kinder nicht anders als aufgeregt zu sein. Dieser süße Tripod-Hund ist eine beliebte Lesepartnerin, und ihre Handlerin Monica Janning sorgt dafür, dass keine Tränen vergießen - es gibt genug Zoey, um herumzugehen.

„Wenn sie Kinder besucht, ist das irgendwie süß. Zuerst merken sie gar nicht, dass sie ein Bein vermisst “, erklärt sie. "Es ist eine Art Eisbrecher für Kinder, die schüchtern sind."

Zoey weiß, wie es sich anfühlt, schüchtern oder besorgt zu sein. Nachdem sie im Dezember 2014 an einem Straßenrand in Indiana aufgefunden worden war, brauchte sie eine Weile, um sich mit den Menschen aufzuwärmen. Laut Janning war Zoe kurz vor dem Tod, als eine freundliche Frau sie im Graben entdeckte und sie zu einem Notarzt brachte. Es sah aus, als sei Zoey von einem Auto angefahren worden - ihr linkes linkes Bein war zertrümmert worden.

"Sie war ein bis zwei Tage davon entfernt, es nicht zu schaffen", sagt Janning zu Dogster. Sie sagt, die Rettungskräfte von Zoey nahmen an, dass der Schaden an ihrer Gliedmaße kürzlich verletzt worden war, aber Röntgenaufnahmen zeigten, dass das Bein für eine Weile gebrochen war und nicht mehr gerettet werden konnte.

"Sie lebte seit Monaten damit - mit einem gebrochenen Bein", sagt Janning. "Ich weiß nicht, ob sie erneut getroffen wurde oder was passiert ist."

Zum Glück für Zoey, die damals gerade erst 15 Monate alt war, wurde sie schließlich von Golden Retriever Rescue und Adoption Needy Dogs (GRRAND) betreut. Die Organisation half dem Welpen durch die Amputation ihres Beines und fand ein Pflegeheim in Louisville, Kentucky.

Zoey ist jetzt so lebenslustig wie einst traurig. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Monica Janning)

Zoey war schließlich in den Händen der GRRAND-Leute in Sicherheit, aber ihre Zukunft war alles andere als hell. Einfache Dinge waren für den Hund, der sich sowohl körperlich als auch emotional erholte, fürchterlich und schmerzhaft.

"Sie konnten anfangs nicht einmal ein Halsband anbringen, weil sie nur schreien würde", erklärt Janning und vermutet, dass Zoey wahrscheinlich von früheren Halsverletzungen heilen würde und anfällig für Ohreninfektionen war. "In der Tat hatte GRRAND tatsächlich gesagt, dass sie nicht glaubten, dass sie adoptierbar sei."

Janning, ein erfahrener freiwilliger Helfer bei der Suche und Rettung von Hunden, wurde durch die GRAAND-Website auf Zoey aufmerksam. Die kürzlich pensionierte Lehrerin suchte nach einem Hund für besondere Bedürfnisse, den sie für die Therapiearbeit ausbilden konnte. Sie hatte sich im Hinblick auf Zoey bei der Organisation beworben, verstand jedoch, wann die Akzeptanz des Hundes in Frage gestellt wurde.

"Sie hatte so viele Traumata, mit denen sie zu tun hatten", sagt Janning. „Dann geschah etwas, und Zoey - damals bekannt als Dawn - war wieder auf der Website. Also habe ich angerufen und gesagt, ich hätte gerne eine Chance. “

Danach ging es ziemlich schnell weiter, da Janning bereits durch GRRAND zur Übernahme zugelassen wurde.

„Ich habe mir vorgenommen, nach Louisville zu gehen, um die Pflegeeltern zu treffen“, sagt sie und fügte hinzu, dass sie Zoey im Mai 2015 endlich adoptiert habe.

Als Zoey das erste Mal nach Hause kam, brauchte sie eine Weile, um ihren Platz in der Familie herauszufinden. Sie hatte ein wenig Hilfe von Jannings anderen Hunden, einem schwarzen Lab namens Nike (Jannens Suchpartner für Hunde) und einem weiteren Golden Retriever namens Riley. Zoey mochte die anderen Hunde - besonders Riley, der fast gleich alt ist.

Zoey und Riley lieben sich. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Monica Janning)

"Sie kamen wirklich gut miteinander aus, aber Zoey hatte einige Probleme", erinnert sich Janning. „Sie hatte einige soziale Probleme, vor allem Männer. Es war seltsam. Es waren Männer, die Bärte und Ballkappen hatten. “

Wenn Zoey ängstlich würde, würde sie unterwürfig werden und urinieren. Kurz nach der Adoption beschloss Janning, ihre Familie für einen Monat Sommerferien nach Michigan zu bringen. Die Zeit war großartig für ihren neuen Hund.

„Wir haben erfahren, wer Zoey war und begannen, mit ihr zusammenzuarbeiten“, sagt Janning, der Zoey gleich nach seiner Rückkehr zu Gehorsamkursen anmeldete.

„Sie war sehr lernfähig. Es ging ihr so ​​gut, dass sie nach ihrem ersten Gehorsamunterricht den AKC Canine Good Citizen Test ablegte und diesen bestand. Du solltest es eigentlich erst nach der zweiten Stunde machen. “

Nachdem Zoey ihren zweiten Gehorsamkurs absolviert hatte, verband sich Janning mit Pet Partners, der größten Organisation für die Registrierung von Tierarzneimitteln im Land. Fast genau ein Jahr, nachdem sie im Graben gefunden worden war, bestand Zoey die Bewertung ihrer Haustierpartner und erhielt einen Platz bei Therapy Pets von Greater Cincinnati.

Janning und Zoey nach Bestehen der Pet Partners-Bewertung. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Monica Janning)

„Sie arbeitet jetzt als Therapiehund und es war einfach eine unglaubliche Reise, weil sie sehr anhänglich ist. Sie küsst nur; Sie ist so ein bezaubernder Hund “, sagt Janning, der Zoey an rund 15 Tiertherapieausflügen teilgenommen hat, seit sie ihren Test bestanden hat.

„Sie geht doch in die VA, das Veteranenkrankenhaus in Cincinnati. Das ist wirklich cool, denn das war das Hauptziel für mich. Ich wollte unbedingt mit den Veteranen zusammenarbeiten können, um zu sagen: Hey, Sie können alles tun - schauen Sie sich Zoey an! “

Zoey hat viel mit den Tierärzten gemeinsam, die sie besucht, aber laut Janning hat der siegreiche Therapiehund auch etwas mit den Kindern gemeinsam, die sie sieht.

„Sie weiß nicht, dass sie ein Bein vermisst. Sie ist schneller als meine beiden anderen Hunde, wenn sie Bälle fängt und rennt! “, Sagt Janning.