PopupJammer

Ziggy, das dreibeinige, gelähmte Kitty, bleibt inspirierend

Ziggy, das dreibeinige, gelähmte Kitty, bleibt inspirierend (Lebensstil)

Als sie gerade einmal 6 Wochen alt war, wurde Ziggy Pawdust Dragon Tamer (ja, das ist ihr echter und spektakulärer Name) von ihrem rebellischen Ehemann grausam aus einem fahrenden Auto geworfen. Der Vorfall, der in New Mexico stattfand, ließ Ziggy von der Taille abwärts gelähmt.

Zum Glück war ein gutmütiger Passant am Tatort, um sie aufzuheben und ins Krankenhaus zu bringen. Dann wurde eine Pflegesituation gesichert, und Ziggy blieb bei einer Frau, die bereits Erfahrung im Umgang mit Katzen mit besonderen Bedürfnissen hatte.

Da Ziggys Pflegemutter eine Grundschullehrerin war, besuchte sie oft den Unterricht mit ihr, und das Kätzchen wurde zu einem Hit bei den Einheimischen.

Manchmal machten sie ihr sogar Geschenke, wie eine verwirrte Tiara.

Bild über Milos Heiligtum.

Unglücklicherweise bedeutet Ziggys Unfall auch, dass sie keine Kontrolle über ihre Blase hat, und die Zeit und das Geld, die nötig waren, um sich um sie zu kümmern, forderte ihre Pflegemutter. Ein örtlicher Tierarzt schlug vor, sie zu euthanisieren - aber Ziggys Pflegemutter stand nicht dafür.

Bild über Milos Heiligtum.

Am Ende fand sie einen Weg, um sich einen Platz für Ziggy im gemeinnützigen Milo Sanctuary in Kalifornien zu sichern, wo sie in das Lifetime Care Program der Organisation aufgenommen wurde. (Bei der Initiative geht es darum, Katzen, die medizinische oder verhaltensbedingte Probleme hatten, ein Zuhause zu geben.)

Bild über Milos Heiligtum.

Gerade als Ziggy sich auf den Weg zu ihrem neuen Zuhause an der Westküste vorbereitete, folgte ein weiterer Rückschlag, als sich eines ihrer Beine ansteckte. Ein örtlicher Tierarzt entschied, dass eine Amputation die beste Lösung war, sodass dieser Kitty nur drei Beine hatte.

Trotzdem kam Ziggy wie ein Champion durch die Operation, verabschiedete sich von ihren Klassenkameraden und wackelte auf ihrem Weg zu ihrem ewigen Zuhause in Kalifornien.

Bild über Milos Heiligtum.

Als sie in Milos Sanctuary ankam, bezauberte Ziggy den Stab.

"Ziggy ist so unglaublich", sagt Michele Hoffman, Präsident der Rettungsgruppe. "Sie ist voller Liebe und sie ist immer verspielt."

„Wenn man bedenkt, was sie durchgemacht hat, ist es inspirierend und herzerwärmend, wenn sie zusehen muss, wie sie ihre Behinderung nicht nur besiegt, sondern ein glücklicher, temperamentvoller Kätzchen ist“, fährt sie fort. „Die Leute fühlen sich nicht von ihr angezogen, weil sie gelähmt ist, sondern weil sie so eine Inspiration für ihre süße und lebenslustige Natur ist.“

Bild über Milos Heiligtum.

Es heißt, dass Ziggy trotz ihrer frühen turbulenten Erfahrung mit Kraftfahrzeugen gerne herumreist und immer neue Leute kennenlernt. (Sie nimmt auch Medikamente ein, um bei Blasenproblemen zu helfen und vermutlich Unfälle auf der Straße zu vermeiden.)

Als Bewohnerin von Milos Sanctuarys Lifetime Care-Programm sucht Ziggy ständig nach Sponsoren, die bei ihren laufenden medizinischen Problemen helfen. (Sie können über die Website der Organisation spenden.) Ziggy wurde kürzlich auch mit einem Platz auf Jackson Galaxys geehrt Meine Katze aus der Hölle TV-Show, in einem speziellen Segment genannt Meine Katze vom Himmel.

Bild über Milos Heiligtum.

Oh, und wenn Sie sich über die Hintergründe zu Ziggy Pawdust Dragon Tams vollem und ruhmreichem Namen wundern, stellt sich heraus, dass sie es liebt, mit Spielzeugdrachen zu spielen.

Besuchen Sie Milos Sanctuary, um mehr über Ziggy und das Lifetime Care Program zu erfahren.