PopupJammer

Ihre Checkliste für das Mitbringen einer neuen Katze

Ihre Checkliste für das Mitbringen einer neuen Katze (Lebensstil)

Es gibt nichts Schöneres als zu wissen, dass Sie bald eine neue Katze nach Hause bringen werden. Egal, ob Sie Ihre Katze aus einem Tierheim oder einem Züchter holen, die Aufregung ist die gleiche. Sie freuen sich darauf, viel Zeit mit Ihrer katzenartigen Freundin zu verbringen, und möchten, dass sie mit dem richtigen Start beginnt. Hier sind einige Dinge, die Sie benötigen, bevor Sie eine neue Katze nach Hause bringen.

1. Eine Katzentoilette

Eine flauschige Katze in einem Katzenklo. Fotografie © absolutimages | Getty Images.

Die Katzentoilette ist ungefähr das Wichtigste im Leben Ihrer Katze. Alles, was Sie brauchen, bevor Sie eine neue Katze mit nach Hause nehmen, sind zwei einfache, altmodische Katzentoiletten. (Sie können schickere, spezialisierte bekommen, wenn Sie die Vorlieben der Katze in der Katzentoilette herausgefunden haben.) Holen Sie sich die größten, die in Ihr Zuhause passen, da Ihre Katze zumindest etwas Platz zum Wenden und Graben benötigt. Selbst wenn Sie ein Kätzchen bekommen, bleiben Sie bei einer Wurfkiste von guter Größe, damit sie nicht herauswächst. Die Faustregel ist eine Katzenklo mehr als die Anzahl der Katzen. (Wenn Sie eine Katze haben, dann zwei Katzenklo.)

2. Katzenstreu

Sie können Ihre Katze später jederzeit auf Ihre bevorzugte Marke oder Wurfart umstellen. Fotografie © AH86 | Thinkstock.

Zusammen mit den Katzenklo brauchen Sie etwas, um sie hineinzustecken. Es gibt alle Arten von Katzenstreu und die schiere Vielfalt kann verwirrend sein. Fragen Sie Ihren Züchter oder Ihr Tierheim, welche Art von Einstreu sie verwenden, und kaufen Sie dieselbe Art für Ihre Katze, die sie in ihrem neuen Zuhause verwenden kann. Sie können sie später jederzeit auf Ihre bevorzugte Marke umstellen.

3. Speisen und Wassergerichte

Holen Sie sich separate Futter- und Wasserteller für Ihre Katze. Fotografie © RooIvan | Thinkstock.

Ein Futter- und Wassernapf ist ein weiterer Grund, um eine neue Katze nach Hause zu bringen. Dies sollten Edelstahl, Glas oder bleifreie Keramik sein, die spülmaschinenfest sind. Besorgen Sie sich eine separate Speise- und Wasserschale, keine Kombi-Schale, damit Nahrung und Wasser nicht ineinander übergehen.

4. Essen

Besprechen Sie die Ernährung Ihrer Katze mit Ihrem Tierarzt. Fotografie © karandaev | Getty Images.

Fragen Sie Ihr Tierheim oder Züchter, was die Katzen in ihrer Obhut füttern, und kaufen Sie die gleiche Marke für Ihr Zuhause. Sie können Sie sogar mit etwas zu Hause für Ihre neue Katze nach Hause schicken, aber seien Sie bereit und haben Sie etwas zur Hand, falls dies nicht der Fall ist. Vereinbaren Sie sofort einen Termin mit Ihrem Tierarzt, um die Ernährung Ihres neuen Haustiers basierend auf seinen besonderen Gesundheitsbedürfnissen zu besprechen.

5. Ein Kratzbaum

Katzen lieben Katzenbäume. Fotografie © marima-design | Thinkstock.

Katzen betrachten ihr Territorium in drei Dimensionen, und Sie können das Territorium Ihrer Katze auch auf engstem Raum maximieren, indem Sie einen Kratzbaum kaufen und in der Nähe eines Fensters platzieren, damit Ihre Katze einen Blick auf die Aktivitäten im Freien hat. Kaufen Sie einen Baum, der mindestens 6 Meter hoch ist. Es sollte stabil und schwer genug sein, um nicht fliegen zu können, wenn Ihre Katze springt und darauf spielt. Wenn Sie online einkaufen, lesen Sie immer die Rezensionen. Sie erfahren viel darüber, für welche Größe der Baum der Baum geeignet ist und welche Vorteile oder Probleme das Produkt hat.

6. Kratzen der Oberflächen

Halten Sie verschiedene Kratzer bereit. Fotografie von mrtom-uk / istock.

Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihre Katze Ihre Möbel zerkratzt, kaufen Sie Dinge, die sie zerkratzen kann. Katzen neigen dazu, entweder horizontale oder vertikale Kratzflächen zu bevorzugen. Halten Sie also beide Arten bereit, wenn Sie eine neue Katze nach Hause bringen. Ein guter Kratzbaum sollte mindestens 3 Meter groß sein und eine schwere Basis haben, damit er nicht wackelt oder stürzt, wenn Ihre Katze ihn benutzt. Sisalseil ist besser als Teppichboden als Oberfläche für Ihren Kratzbaum, weil es haltbarer ist. Pappe-Notizblöcke sind kostengünstig und leicht zu finden. Kaufen Sie mehrere davon und legen Sie sie an verschiedenen Stellen in Ihrem Zuhause ab.

7. Spielzeug

Eine orange Tabbykatze, die mit einem Spielzeug spielt. Fotografie © dentharg | Getty Images.

Spielzeug ist unerlässlich, wenn Sie eine Katze mit nach Hause nehmen, egal wie jung oder alt. Sie helfen, Vertrauen aufzubauen, halten den Geist Ihrer Katze stimuliert und können unerwünschtes Verhalten wie beißen oder zerkratzen verhindern. Interaktives Spielzeug wie Angelruten mit Ködern am Ende einer Schnur sind besonders wichtig. "[Angelsachen-Spielzeug] sind großartige Bindungswerkzeuge, um ein neues Kätzchen dazu zu bringen, sich in der Nähe ihres Menschen zu befinden, aber in einer" sicheren "Entfernung, die für die Schüchternen nicht unheimlich ist," sagt Amy Shojai, CABC, Autorin vieler Bücher über die Gesundheit und das Verhalten von Katzen. Sie sagt, dass sie auch eine geeignete Option sind, die von spielaggressiven Katzen (insbesondere Kätzchen) angegriffen werden kann. Amy empfiehlt auch Anreicherungswerkzeuge wie Tunnel oder leere Papiertüten und Kisten für sehr schüchterne oder ältere Katzen, die möglicherweise nicht so sehr an interaktivem Spiel interessiert sind. Holen Sie sich ein paar Spielsachen, mit denen Ihre Katze auch alleine spielen kann.

8. Betten

Katzenbetten geben Ihrer Katze einen schönen Platz für Nickerchen. Fotografie © infinityyy | Thinkstock.

Obwohl Ihre Katze wahrscheinlich die meiste Zeit damit verbringen wird, auf Ihren Möbeln zu schlafen, ist mindestens ein dediziertes Kitty-Bett von entscheidender Bedeutung, wenn Sie eine neue Katze nach Hause bringen. Katzen bevorzugen Betten mit hohen Seiten, wo sie sich für ein schönes, bequemes Nickerchen zusammenrollen können. Wenn Sie eine ältere Katze mit nach Hause nehmen, versuchen Sie es mit einem beheizten Bett. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Schmerzen bei knarrenden Gelenken zu lindern. Heizkissen werden nicht empfohlen, da sie zu heiß werden und Ihre Katze verbrennen können.

9. Identifizierung

Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze einen Mikrochip besitzt und ein Halsband mit Tags hat. Fotografie © LuckyBusiness | Getty Images.

Alle Katzen sollten einen Mikrochip erhalten, falls sie nach draußen rutschen und verloren gehen. Wenn Sie aus einem Tierheim adoptieren, stehen die Chancen gut, dass Ihre Katze bereits mit einem Mikrochip versehen ist. Damit ein Mikrochip effektiv ist, müssen Sie ihn unbedingt registrieren und Ihre Kontaktinformationen auf dem neuesten Stand halten. Mikrochips sind der beste Weg, um legal zu beweisen, dass eine Katze Ihr Haustier ist.

Wenn Sie eine neue Katze nach Hause bringen, möchten Sie auch ein Halsband mit Markierungen, damit jeder, der Ihre Katze findet, sie sicher nach Hause bringen kann. Vergewissern Sie sich, dass Sie ein "abreißbares" Halsband haben, damit Ihre Katze nicht unter den Möbeln oder in der Bürste aufgehängt wird, wenn sie entkommt.

Extras zur Hand, wenn Sie eine neue Katze nach Hause bringen

Coole Katzenregale sind ein schönes Extra, wenn Sie Ihre neue Katze nach Hause bringen. Fotografie © anurakpong | Getty Images.

Wenn Sie alle Grundlagen haben, um eine neue Katze nach Hause zu bringen, kaufen Sie diese ein, um sicherzustellen, dass Kitty gesund und glücklich ist.

1. Trinkbrunnen

Viele Katzen lieben fließendes Wasser. Statt Ihre Wasserrechnung durch einen Wasserhahn laufen zu lassen, sollten Sie Ihrem pelzigen Freund stattdessen einen Brunnen geben. Ich empfehle einen Edelstahl- oder Keramikbrunnen, da diese Materialien am wenigsten Bakterien bilden.

2. Puzzle-Spielzeug.

Puzzle-Spielzeug ist eine Art neues in der Katzenwelt und sie sind eine großartige Möglichkeit, um den Geist Ihrer Katze zu stimulieren, wenn Sie nicht in der Nähe sind. Sie können vorgefertigte Puzzlespielzeuge kaufen - sie variieren von den grundlegenden bis zu den durchdachtesten - oder Sie können sich mit einfachen katzensicheren Dingen, die Sie zu Hause haben, wie leere Soda-Flaschen oder Toilettenpapierrollen mit Papier an jedem Ende, Ihr eigenes machen.

3. Fensterstangen und Katzenregale.

Da Katzen ihr Territorium in drei Dimensionen betrachten, je mehr oberirdische Oberflächen sie haben können, desto glücklicher werden sie sein. Fensterstangen können Sie in Tierhandlungen oder online kaufen. Außerdem gibt es viele großartige Bücher, in denen Sie Ihr Zuhause mit Regalen und anderem Zubehör "katzen" können.

4. Katzenminze.

Nicht alle Katzen reagieren auf Katzenminze, aber eine bedeutende Mehrheit von ihnen mag Katzenminze, und es ist eine Freude zu sehen, wie eine Katze in unverfrorener Freude herumrollt. Holen Sie sich das Gute, aber geben Sie sich nicht mit einem trockenen, staubigen Durcheinander zufrieden. Ein Katzenspielzeug mit Katzennippel ist die beste Wahl für maximalen Spaß - Sie können es in Tierhandlungen oder online von unabhängigen Handwerkern kaufen.

5. Ein "Catio".

Wenn Sie möchten, dass Ihre Katze etwas frische Luft bekommt und das Gras unter ihren Pfoten spürt, ist der beste und sicherste Weg, dies zu tun, indem Sie ihr ein Catio bauen, ein Freiluftgehege, das sie durch ein Fenster oder eine Katzenklappe erreichen kann . Catios können einfach sein - im Grunde nur ein Käfig, der an einem Fenster befestigt ist - oder aufwendige, mehrstufige Spielflächen mit oberirdischen Laufstegen, Sitzstangen und Klettergerüsten. Es gibt mehrere Unternehmen, die sich auf die Erstellung von Catios spezialisiert haben.

Das letzte Wort, um eine neue Katze nach Hause zu bringen

Bereiten Sie sich mit all diesen Dingen auf die Ankunft Ihrer neuen Katze vor, und Sie werden sich auf viele glückliche Jahre zusammen aufmachen. Genießen!

Miniaturbild: Fotografie © StudioThreeDots | Getty Images.

Oktober ist Rettungsmonat auf Catster.com! Eine Katze retten oder darüber nachdenken? Bleiben Sie dran für Tipps und Ratschläge, damit Sie sich glücklich und wohl fühlen kann.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel erschien in Kittens, einer Sonderausgabe des Catster-Magazins. Halten Sie Ausschau nach Kätzchen auf einem Kiosk in Ihrer Nähe!

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 26. April 2018 veröffentlicht.

Über den Autor

Jane A Kelley ist Autorin des preisgekrönten Katzenberatung-Blogs Paws and Effect und Autorin bei Catster.com. Sie ist Freiwillige bei Diabetic Cats in Need, einer gemeinnützigen Organisation, die dazu beigetragen hat, das Leben ihrer Diabetiker zu retten.

Lesen Sie mehr über das Mitbringen einer neuen Katze auf Catster.com:

  • Cat Adoptions-Checkliste: Sind Sie wirklich bereit für die Adoption von Katzen?
  • Was Sie bei der Einführung einer neuen Katze mit Katzen beachten sollten
  • Brauchen Katzen andere Katzen oder würden sie lieber alleine sein?