PopupJammer

Ihre Katze kommt durch unerwünschtes Verhalten nicht mit

Ihre Katze kommt durch unerwünschtes Verhalten nicht mit (Lebensstil)

Katzen halten keinen Groll. Sie pinkeln nicht auf das Bett, beißen nicht, ignorieren ihre Leute oder handeln auf andere Weise, weil sie bei ihren Besitzern „zurückkommen“. Sie versuchen auch nicht absichtlich, sie zu irritieren. Katzen haben immer legitime Gründe für ihr Verhalten. Groll zu hüten und absichtlich irritierend zu sein, gehört nicht dazu.

Es ist leicht, menschliche Eigenschaften zu anthropomorphisieren und menschlichen Eigenschaften zuzuordnen. Einige dieser Merkmale sind Rachsüchtigkeit, Trotz und eine ganze Reihe anderer Merkmale. Obwohl Katzen Gefühle spüren und ihre Reaktionen denen der Menschen ähneln können, handeln sie nicht aus Rache oder versuchen auch nicht, absichtlich zu irritieren. Dies sind Verhaltensweisen, die Menschen als ihre eigenen bezeichnen können.

Die Leute handeln aus Rache, Katzen von Shutterstock nicht

Auch wenn Katzen nicht dazu neigen oder unangenehmes Verhalten zeigen, um ihre Besitzer absichtlich zu irritieren, gibt es legitime Gründe für ihr Verhalten. Es ist kein Zufall, dass das Verhalten mit bedeutenden Ereignissen wie Reisen, Veränderungen im Haushalt oder einem neuen Job zusammenfällt. Katzen reagieren empfindlich auf Veränderungen - viele werden sehr gestresst und ängstlich, wenn sich ihre Welt verändert. Gestresste Katzen können eine Vielzahl von Verhaltensproblemen entwickeln. Da Stress auch zu medizinischen Problemen führen kann, ist der erste Punkt auf der Tagesordnung, dass Katzen von Tierärzten gründlich untersucht werden, wenn sich Verhaltensänderungen ergeben. Schwerwiegende und schmerzhafte medizinische Probleme können dazu führen, dass sich Katzen „benehmen“.

Katzen haben immer Gründe, sich zu verhalten - einen Groll zu haben, gehört nicht dazu. Angry Cat von Shutterstock.

Hier sind drei Szenarien, die einige Leute glauben machen, ihre Katzen würden Groll hegen oder absichtlich handeln, um die Menschen um sie herum zu irritieren:

Meine Katze kotzt trotzig

Es ist nie angenehm, nach Hause zu kommen und eine Urinlache auf dem Bett, in einem Lieblingsschuhpaar oder in der Kleidung eines Partners zu finden. Das schöne Ereignis kann passieren, wenn Menschen unterwegs sind oder nach Hause kommen. Eine bedeutende andere kürzlich eingezogene Person oder jemand, der aus dem Haus aussteigt, kann ebenfalls das unangenehme Verhalten auslösen.

In Anbetracht der Abfolge der Ereignisse können die Leute leicht feststellen, dass ihre süßen Kätzchen wieder auf sie zukommen. Einige Leute glauben zum Beispiel, dass eine Katze verrückt ist, weil sie alleine gelassen wird oder weil eine neue Person oder ein Tier in die Wohnung gebracht wurde.

Obwohl die Katzen ihren Besitzern Botschaften schicken, geht es in den Kommuniqués nicht um Rache. Höchstwahrscheinlich geht es ihnen darum, unsicher und ängstlich zu sein.

Einige Katzen sind gestresst, wenn ihre Besitzer Urlaub machen. Katze im Koffer von Shutterstock

Manche Katzen leiden unter Trennungsangst, wenn sie längere Zeit allein gelassen werden. Sie könnten auf Kissen, Kleidung oder andere Orte urinieren, die von ihren bevorzugten Leuten stark beansprucht werden, und ihren eigenen Duft mit dem ihrer Besitzer mischen. Es gibt viele andere Gründe, die zu ihren Ängsten beitragen können. Dazu gehören medizinische Probleme, schlechte Wurfkistenwartung und Langeweile.

Das Kopfkissen oder die Schuhe eines neuen Partners zu urinieren, zu entleeren oder zu besprühen, bedeutet nicht, dass die Katze einen Groll trägt. Die Katze fühlt sich möglicherweise unsicher in Bezug auf die Person und akzeptiert die Änderungen, die mit dem Einzug einhergehen, nicht sofort. Umzug, Umbau und Auspacken sind anstrengende Ereignisse - häufig verursachen Katzen Verhaltensprobleme. Andere, die nur die Zuneigung ihrer Besitzer hatten, haben möglicherweise Probleme mit der Aufmerksamkeit, die von ihnen weg und auf den neuen Partner gerichtet wird. Es hilft nicht, wenn der Neuankömmling kein Katzenfan ist. Katzen sind scharfsinnig - sie wissen, wenn jemand sie nicht mag. Es ist auch möglich, dass die neue Person seltsam riecht.

Neue Partner und Mitbewohner können der Situation helfen, indem sie jeden Tag mit den Kätzchen füttern, mit ihnen spielen und mit ihnen interagieren. Dadurch werden warme, unscharfe Gefühle gefördert und die Katzen können sich an ihre neuen menschlichen Freunde anpassen.

Mann freundet sich Katze von Shutterstock an

Meine Katze hasst mich

Katzenliebhaber nehmen es persönlich wahr, wenn ihre normalerweise liebevollen Kätzchen nicht mehr mit ihnen rumhängen. Sie glauben vielleicht, dass ihre Katzen verrückt sind oder sie nicht mehr lieben, weil die Katzen aufhören, mit ihnen zu schlafen, oder sich scheuen, gestreichelt und geknuddelt zu werden. Obwohl dies herzzerreißend ist, wenden sich Katzen nicht von ihren Leuten ab, weil sie sie nicht mehr lieben oder auf sie „zurückkommen“.

Einige Katzen meiden ihre Lieblingsmenschen, nachdem die Menschen mit anderen Tieren gestreichelt und sozialisiert wurden. Katzen sind territorial und schätzen im Allgemeinen nicht, dass andere Tiere durch Duft den Anspruch auf ihr Volk erheben. Besitzer können ihre Kätzchen glücklich halten, indem sie sich die Hände waschen, nachdem sie sich mit einem anderen Tier verbrüdert haben. Wenn der Fremde die Rundenzeit genossen hat, sollten Katzeneltern sich umziehen, bevor sie ihre eigenen Spezialkatzen begrüßen.

Katze meidet seine bevorzugte Person. Foto von Marilyn Krieger, CCBC

Neue Jobs, Änderungen in den Zeitplänen und Reisen sind alltägliche Stressoren. Katzen reagieren auf verschiedene Arten - einige sind überhaupt nicht belästigt, während andere ihre Leute meiden und andere Probleme mit der Beseitigung haben. Katzeneltern können ihren Katzen bei der Anpassung helfen, indem sie einen einheitlichen Zeitplan einhalten, wenn sie zu Hause täglich füttern, spielen und andere Aktivitäten ausführen. Darüber hinaus können Katzen die Haltung verbessern, indem Besitzer sicherstellen, dass etwas geschieht, das ihre Katzen lieben, wenn sie zusammen sind. Es kann so einfach sein, wie ihnen Leckerbissen, Spielzeug oder Spiel zu geben.

Die Annahme eines anderen Haustiers kann auch zu einer unrealistischen Antwort führen. Manchmal übernimmt das neue Haustier den bevorzugten Schlafraum oder es herrscht Feindseligkeit zwischen den Tieren. Weitere Ressourcen wie Spielzeug, vertikales Territorium und Kratzer können die Situation entschärfen. Oder die Katzen müssen möglicherweise voneinander getrennt und schrittweise wieder eingeführt werden.

Cat will mit Shutterstock nicht mit seinem Besitzer interagieren

Meine Katze reizt mich absichtlich

In letzter Zeit sind Videos mit Katzen, die Sachen von Tischen und Schreibtischen werfen, populär geworden - einige sind sogar viral geworden. Leider tragen die meisten Etiketten Etiketten, die die Katzen als "Idioten" oder "Schwänze" bezeichnen. Einige behaupten, dass die Katzen ihre Besitzer absichtlich irritieren. Obwohl die Kätzchen Gründe für das Verhalten haben, gehört es nicht dazu, irritierend zu sein. Und sie sind keine "Idioten".

Langeweile und Belohnungen sind starke Motivatoren. Gelangweilte Katzen erfinden oft ihre eigenen Formen der Unterhaltung - zum Beispiel, indem sie Objekte von hohen Oberflächen stoßen und dann intensiv beobachten, wie sie auf den Boden klappern. Belohnender als der Unterhaltungswert fallender Objekte ist die Aufmerksamkeit von Katzeneltern. Die meisten Leute reagieren, wenn Katzen Sachen von der Theke klopfen - manchmal nehmen sie die Gegenstände auf und stellen sie neben die Katze, manchmal reden sie, schreien oder nehmen das Kätzchen auf. Häufig werden die Katzen für das Verhalten mit Petting und Rundenzeit weiter verstärkt. Es dauert nicht lange, bis Kätzchen wissen, dass sie, wenn sie Dinge niederschlagen, die Aufmerksamkeit bekommen, die sie von ihren Lieblingsleuten verlangen. Katzen sind keine "Idioten", wenn sie Dinge von Theken und Tischen wegwerfen - sie wiederholen das Verhalten, weil es belohnt und mit Aufmerksamkeit verstärkt wird.

Cat klopft Sachen von Shutterstock von einem Tisch

Wenn Ihre Katze das nächste Mal etwas Ärgerndes tut, denken Sie daran, dass sie Sie nicht absichtlich irritiert oder aus Trotz unternimmt. Höchstwahrscheinlich wird sie durch ein aktuelles Ereignis oder eine anhaltende Situation unterstrichen oder das unerwünschte Verhalten wird verstärkt.

Bitte folgen Sie Marilyn auf Facebook!

Hast du eine Frage zum Verhalten von Katzen für Marilyn? Fragen Sie unseren Behavioristen in den Kommentaren unten und Sie werden möglicherweise in einer kommenden Kolumne vorgestellt. Wenn Sie ein Verhaltensproblem vermuten, schließen Sie mögliche medizinische Probleme, die das Verhalten verursachen können, aus, indem Sie Ihre Katze zunächst von einem Tierarzt untersuchen lassen. Marilyn kann Ihnen auch helfen, das Verhalten von Katzen durch eine Beratung zu lösen.

Marilyn, eine zertifizierte Beraterin für Katzenverhalten und Inhaber von The Cat Coach, LLC, löst national und international Probleme im Bereich Katzenverhalten durch Vor-Ort-, Skype- und Telefonberatungen. Sie verwendet zwanglose Methoden, zu denen Umweltveränderungen, Management, Clicker-Training und andere Verhaltensänderungstechniken gehören.

Sie ist auch eine preisgekrönte Autorin. Ihr Buch Naughty No More! konzentriert sich auf die Lösung von Katzenverhaltensproblemen durch Clickertraining und andere gewaltfreie Methoden. Marilyn ist groß in der Ausbildung - sie ist der Meinung, dass es für Katzeneltern wichtig ist, die Gründe für das Verhalten ihrer Katze zu kennen. Sie ist ein häufiger Gast in Fernsehen und Radio, beantwortet Fragen zum Verhalten von Katzen und hilft Menschen, ihre Katzen zu verstehen.