PopupJammer

Würden Sie Ihren Hund einem Schockhalsband unterziehen, wenn er ihn vor einer Klapperschlange retten würde?

Würden Sie Ihren Hund einem Schockhalsband unterziehen, wenn er ihn vor einer Klapperschlange retten würde? (Lebensstil)

Wenn Sie im Westen der USA leben und mit Ihrem Hund wandern gehen, ist die Gefahr von Klapperschlangen eine Tatsache des Lebens. Klapperschlangen sind hauptsächlich im Westen und Südwesten konzentriert, aber es gibt einige Arten, die östlich des Mississippi River gefunden werden können. Obwohl ich mit meinen Hunden keine Klapperschlange erlebt habe, tauchte einer auf der Veranda meines Nachbarn auf und ging erst, nachdem die Tierkontrolle ihn weggenommen hatte. Mein Punkt? Sie und Ihr Hund könnten einem begegnen, auch wenn Sie nicht in der Wildnis sind.

Laut der American Society zur Verhütung von Tierquälerei treten Klapperschlangenbisse meistens zwischen März und Oktober auf, wenn Schlangen am aktivsten sind. Ein Klapperschlangenbiss kann tödlich sein, wenn er nicht sofort behandelt wird. Mein Hund Sasha, ein australischer Shepherd-Border Collie-Mix, hat eine starke Beute und ist sehr neugierig auf alle Lebewesen, denen wir auf unseren Wanderungen begegnen. Ich schaudere bei dem Gedanken, was passieren würde, wenn sie eine Klapperschlange entdeckte!

Ich habe von einem „Klapperschlangenabneigungstraining“ gehört, einer Technik, die Hunde dazu bringt, sich von einer Schlange zurückzuziehen, wenn sie einer begegnen. Während der Sitzungen werden den Hunden junge und erwachsene Klapperschlangen vorgestellt, die entweder verstopft sind oder in einer Blindbox untergebracht sind, um die Sicherheit der Hunde zu gewährleisten. Ich war erleichtert zu hören, dass die Schlangen verstopft sind. Wenn die Hunde auf die Schlange treffen, korrigiert der Trainer den Hund mit einem elektrischen Halsband (mehr dazu in einer Minute). Der Hund darf schnüffeln und neugierig auf die Schlange sein, und die Korrektur wird auf ein niedriges Niveau gesetzt, um die Abneigung des Hundes gegenüber der Klapperschlange aufzubauen. Hunde riechen oder hören einen Klapperhund, bevor sie einen sehen, so dass das Training alle Sinne des Hundes berührt. Zusätzlich zu den lebenden Schlangen sind die Hunde der kürzlich vergossenen Haut und dem Rasseln der Schlange ausgesetzt.

Ich bin kein Fan von Schockhalsbändern. Wenn ich jedoch die Gefahr eines giftigen Schlangenbisses gegen das Training mit einem elektrischen Halsband abwäge, gewinnt das Halsband. Das können Sie selbst entscheiden. Es gibt keine zentrale Datenbank, in der die Anzahl der Hunde, die jedes Jahr von Klapperschlangen gebissen werden, erfasst wird. In den USA werden jedoch jährlich zwischen 7.000 und 8.000 Menschen gebissen.

Hunde müssen mindestens sechs Monate alt sein, um am Training teilnehmen zu können. Die Trainer empfehlen jährliche Follow-up-Sitzungen für drei bis vier Jahre, um das Verhalten zu verstärken. Es gibt mehrere Organisationen, die dieses spezielle Training anbieten, darunter Natural Solutions, Singleton Rattlesnake Avoidance Training und Southern California Rattlesnake Aversion Training.

Aber das Training wird nicht überall im Klapperschlangenland angeboten - und hat nichts mit Schockhalsbändern zu tun. Das Training wurde kürzlich in San Diego County verboten. Tierrechtsorganisationen sind besorgt, dass das Training die Klapperschlangen zu stark belastet, und einige haben eine Beschwerde bei San Diego County Animal Services eingereicht. Infolgedessen wird eine Bezirksverordnung, die den Besitz von giftigen Reptilien verbietet, von dieser Behörde durchgesetzt, und die Ausbildung wurde eingestellt. Wenn Sie über die Behandlung von Schlangen besorgt sind, sagt Natural Solutions, eine der Trainingsorganisationen für Klapperschlangenabwehr, auf seiner Website, dass auch das Wohlbefinden der Schlangen berücksichtigt wird und dass alle Schlangen sicher und menschlich verstümmelt sind.

Das Animal Poison Control Center bietet folgende Tipps, um Ihren Hund vor Klapperschlangen zu schützen:

1. Entfernen Sie Unterholz, Felshaufen und andere Gegenstände auf Ihrem Grundstück, die als Versteck für Schlangen dienen könnten. In den wärmeren Monaten suchen Schlangen in diesen kühleren Gegenden Zuflucht.

2. Halten Sie Ihren Garten frei von verschüttetem Futter oder Vogelsamen, der Nagetiere anziehen könnte - was Schlangen anzieht.

3. Halten Sie Ihren Hund beim Gehen an der Leine.

4. Bleiben Sie auf Wanderwegen und halten Sie sich fern von Gräsern, Büschen und Felsen.

5. Machen Sie sich mit den in Ihrer Gegend üblichen Schlangen vertraut. Wenn Ihr Hund gebissen wird, machen Sie, wenn möglich, ein Foto der Schlange, um die Behandlung Ihres Hundes zu ermitteln und zu unterstützen.

Hast du deinen Hund zum Klapperschlangen-Abneigungstraining mitgenommen? Würdest du? Warum oder warum nicht? Sag es mir in Kommentaren.

Weitere Geschichten über Hunde und die Natur:

• Wie Sie Ihre Hunde während der Klapperschlangen-Saison schützen können
• Hey, Stadthunde! Bist du bereit für das Land?
• Ist Ihr Hund wirklich bereit, die Leine zu verlassen?