PopupJammer

Würden Sie Ihren Hund in einem Schließfach außerhalb eines Ladens lassen, damit Sie einkaufen könnten?

Würden Sie Ihren Hund in einem Schließfach außerhalb eines Ladens lassen, damit Sie einkaufen könnten? (Lebensstil)

Dog Parker aus Brooklyn möchte Menschen davon abhalten, ihre Hunde außerhalb der örtlichen Restaurants und Läden zu fesseln - sie sind Fremden und potenziellen Dieben ausgeliefert -, indem sie minutengenaue Mitgliedschaft in Micro-Boarding-Einrichtungen anbieten. Das Unternehmen hat Schließkisten außerhalb von zwei Unternehmen im Bezirk für Betatests installiert und plant, im Frühjahr nächsten Jahres mehr als 100 Standorte anzubieten.

Ähnlich wie das Carsharing-Unternehmen Zipcar verfügen die Mitglieder über Karten, mit denen die teilweise klimakontrollierten Kisten elektronisch freigeschaltet werden. Dann können sie ihren Hund für bis zu drei Stunden zu einem Preis von 20 Cent pro Minute in der Kiste sperren. So können sie sich mit Freunden zusammen brunchen oder Besorgungen machen. Sobald sie fertig sind, kommen sie zurück, verwenden ihre Schlüsselkarte (sobald sich ein Hund im Schließfach befindet, wird sie nur von der Karte seines Besitzers geöffnet) und erholen ihren Hund.

Der Dog Parker im Einsatz. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Dog Parker Facebook-Seite)

Als ich zum ersten Mal von Dog Parker hörte, musste ich meinen Kalender noch einmal überprüfen - ich dachte, es wäre ein Aprilscherz. Was könnte eine so schreckliche Idee sonst noch ausmachen ?! Ich lebe mit meinen zwei Hunden in Brooklyn, und ich kann mir keine Situation vorstellen, in der ich je einen von ihnen unbeaufsichtigt auf einem Bürgersteig lassen würde, ob gefesselt oder in einer verschlossenen Kiste; Keine Bequemlichkeit oder Erledigung ist ihre Sicherheit und Komfort wert!

Eine schnelle Durchsicht des FAQ-Abschnitts des Unternehmens hat mir noch mehr Sorgen bereitet. Diese kleinen Keimboxen werden nur einmal pro Woche gereinigt, was sie ziemlich schmutziger macht als die New Yorker U-Bahn. Während Hundebesitzer nachweisen müssen, dass ihre Hunde geimpft sind, wenn sie sich für das Programm anmelden, gibt es natürlich keine Möglichkeit, sicherzustellen, dass der Hund, der in die Kiste gestellt wird, tatsächlich der Hund ist, der vollständig geimpft wurde.

Meine Hunde warten mit mir auf dem Bürgersteig, während mein Partner uns Bagels holt. (Foto von Sassafras Lowrey)

In Zukunft plant Dog Parker, jede Kiste mit einer Kamera auszustatten, so dass die Besitzer ihren Hund im Schließfach von einer Telefon-App aus beobachten können (die gleiche App, mit der Sie beliebte Schließfächer bis zu 15 Minuten im Voraus reservieren können). Das Unternehmen gibt an, auch die Kameras zu überwachen, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Und es gibt einen Plan, um zu verhindern, dass Menschen ihre Hunde in Schließfächern aufgeben. Die Mitgliedschaftsvereinbarung erklärt, dass Mitglieder, die ihren Hund für mehr als drei Stunden verlassen, bis zu 30 Minuten mit 5 US-Dollar pro Minute belastet werden. Zu diesem Zeitpunkt entsendet das Unternehmen eine Crew, um den Hund zu einem Internat zu bringen berechnet eine Servicegebühr in Höhe von 200 US-Dollar und Verpflegungskosten. Das Unternehmen sagt auch, dass es sich an die örtlichen Behörden wenden wird, wenn die Besitzer ihren Hund nicht in der Internatstation beanspruchen.

Ich bin zugegebenermaßen und ohne Zweifel ein neurotischer, obsessiver und sehr beschützender Hundeschützer, und als ich das erste Mal von Dog Parker erfuhr, rasten meine Gedanken mit den tausenden Wegen, auf denen diese Idee alles sehr falsch laufen konnte. Die Dog Parker Boxen sind isoliert und mit Wärmesensoren und einem solarbetriebenen Kühlsystem für warme Tage ausgestattet. Die Temperatur in der Kiste ist sowohl für Besitzer der App als auch für das Unternehmen sichtbar.

Wenn es in der Kiste zu kalt (unter 34 Grad F) oder zu heiß (über 85 Grad F) wird, wird es automatisch gesperrt und kann nicht verwendet werden. Diese Temperaturschwankung ist viel zu extrem für das, was ich gerne hätte, wenn ich meine eigenen Hunde hinter mir ließe. Ich wäre sehr besorgt über das Risiko einer Fehlfunktion des Kühlsystems und darüber, wie schnell ein Hund in einer kleinen Metallbox gekocht werden könnte auf einem Bürgersteig

Dog Parker hat in den Medien einiges zu sehen bekommen. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Dog Parker Facebook-Seite)

Abgesehen von den oben genannten Bedenken, die ich bezüglich der Kiste selbst habe, würde ich wirklich nicht auf die Sicherheit meines Hundes vertrauen, wenn Fremde den Gehweg hinuntergehen. Ich liebe NYC und ich liebe Brooklyn wirklich - ich glaube, es ist der beste Ort auf der Welt, in dem man leben kann - aber ich bin auch nicht naiv und kann mir vorstellen, wie viele Menschen Hunde in diesen Schließfächern stören könnten (und dies wahrscheinlich tun werden) Sie schlagen auf sie und lassen ihre eigenen Hunde bis zum Glasfenster laufen, um den Hund darin zu terrorisieren.

Der einzig mögliche positive Aspekt von Dog Parker ist, dass es als eine Strategie zur Schadensminimierung für Menschen angesehen werden kann, die ungeachtet der Risiken ihre Hunde außerhalb von Restaurants und Geschäften festhalten. Mit der Häufigkeit, mit der ich in Facebook-Gruppen Hilferufe sehe, und Berichten von außerhalb von Unternehmen gestohlenen Hunden, kann ich nicht verstehen, warum jemand ein solches Risiko eingeht, aber ich sehe, dass die Leute es täglich tun. Theoretisch könnte Dog Parker wahrscheinlich die bessere Wahl sein, obwohl ich von der Gesamtsicherheit ziemlich überzeugt bin.

Es geht mir immer darum, Situationen zu schaffen, in denen Menschen mehr Ereignisse mit ihren Hunden genießen können, insbesondere für diejenigen, die in Großstädten leben. Aber wenn Sie Ihren Hund in einem Schließfach auf dem Bürgersteig lassen, während Sie andere Dinge erledigen, funktioniert das für mich nicht . Als Hundeschützerin glaube ich, dass es meine Aufgabe ist, mein Leben an die spezifischen Bedürfnisse meiner Hunde anzupassen und sie nicht in stressige und unsichere Situationen zu zwingen, um meinem Wunsch gerecht zu werden, Freunde zum Brunch zu treffen.

Meine Brunch-Partner. (Foto von Sassafras Lowrey)

Bist du weniger skeptisch als ich? Dog Parker plant, seine Dienste über NYC hinaus auszudehnen, so dass es möglicherweise bald zu einem Viertel in Ihrer Nähe kommt. Was denkst du? Würden Sie Ihren Hund in einem Schließfach lassen?

Lesen Sie mehr von Sassafras Lowrey:

  • Was würden Sie tun, wenn jemand Ihren Hund bei einem Spaziergang trat?
  • Sind Rettungsgruppen zu strenge Vorsorgeuntersuchungen?
  • Warnung: Hunde werden durch Streuspannung auf den Bürgersteigen der Stadt mit Stromschlag getötet
Über den Autor: Sassafras Lowrey ist ein hundebesessener Autor aus Brooklyn. Sie ist der Gewinner des Berzon Emerging Writer Award 2013 der Lambda Literary Foundation und ihres neuesten Romans Verlorene Boi wurde im April freigelassen. Sassafras ist ausgebildeter Trickhundetrainer und hilft bei Agility-Kursen für Hunde. Sassafras lebt mit ihrem Partner, zwei Hunden unterschiedlicher Größe, zwei herrischen Katzen und einem halb verwilderten Kätzchen zusammen. Sie ist immer auf der Suche nach Abenteuern mit ihrem Hundepack. Erfahren Sie mehr auf ihrer Website www.SassafrasLowrey.com.