PopupJammer

Was Sie über Kätzchenverhalten wissen sollten

Was Sie über Kätzchenverhalten wissen sollten (Kätzchen)

Es gibt kein Ende für die Fülle von Internet-Videos von entzückenden Kätzchen, die all das tun, was entzückende Kätzchen tun. Aber jetzt, da Sie den zu niedlichen, winzigen Katzengefährten Ihrer Träume mit nach Hause gebracht haben, werden Sie feststellen, dass diese kurzen Clips nicht annähernd die ganze Wahrheit des Lebens mit einem winzigen Fellball enthüllen. Energie, Zähne und Krallen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Verhaltensweisen Sie bei einem Kätzchen erwarten können, wenn Sie erwarten, Ihr Leben mit einem Kätzchen zu teilen.

5 gewöhnliche Katzenspiele

Viele übliche Verhaltensweisen wie vertikales Klettern, Beißen, Kratzen und Stoßen sind Jagdverhalten. Fotografie © rudolfoelias | Getty Images.

  1. Spielzeug, Zehen und "Beute"
  2. An Händen, Fingern, Wolle knabbern
  3. Spielzeug schlagen
  4. Springen von einer Seite zur anderen
  5. Vertikal klettern, hoch hocken

Wann beginnen Kätzchen zu spielen?

Kätzchen zeigen in der Zeit, in der sie entwöhnt werden, ihre Persönlichkeit. Fotografie © pshenina_m | Getty Images.

"Wenn sich Kätzchen dem Absetzalter nähern, scheinen ihre spielerischen Persönlichkeiten durchzustehen", sagt Hannah Shaw, auch bekannt als Kitten Lady, Kätzchenretterin, humaner Erzieherin und Tieranwalt. "Es ist immer lustig zu sehen, wie Kätzchen entdecken, was ihre Körper im Spiel tun können."

Spielverhalten tritt normalerweise auf, sobald Kätzchen anfangen, Fleisch zu essen, so Hannah. Im Alter von etwa fünf Wochen, wenn ihre Prämolaren hervortreten, führt sie zum ersten Mal Nassfutter ein, und dann heißt es: "Es ist, als würde sich ein Licht in ihrem Kopf einschalten und sie wissen lassen, dass sie tatsächlich ein winziges Raubtier sind!", Sagt sie .

Welches Kätzchenverhalten ist eigentlich ein Jagdverhalten?

„Viele der üblichen Verhaltensweisen, die Sie sehen, wie das Stoßen, Beißen und Kratzen, sind tatsächlich Jagdverhalten - die Kätzchen üben ihre räuberischen Fähigkeiten aus“, fährt Hannah fort. „Das Hüpfen von Seite zu Seite oder das Gehen von Krabben ist etwas, was ich sehe, wenn Kätzchen einen ungewohnten Reiz kennen lernen. Durch diese Bewegung können die Kätzchen entkommen und gleichzeitig die potenzielle Bedrohung im Auge behalten. Es fühlt sich zwar nicht am besten an, aber es ist ziemlich üblich, dass Kätzchen auch Klettern üben, indem sie sich die Hosenbeine hochkratzen, um eine Vogelperspektive zu erhalten. “

Klassifizieren Sie das Verhalten von Kätzchen nicht als "gut" oder "schlecht".

Verwenden Sie niemals Ihre Hände, um mit Ihrem Kätzchen zu spielen. Fotografie © BubblegirlFoto | Getty Images.

Vermeiden Sie die Versuchung, das Verhalten von Kätzchen als schwarz oder weiß, "gut" oder "schlecht" zu klassifizieren. Sehen Sie sich stattdessen die Verhaltensweisen der Tiere an und verstehen Sie, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, ihnen zu zeigen, was im Haushalt angemessen ist oder nicht. "Es gibt kein" schlechtes "Kätzchen - Kätzchen lernen und üben normales, gesundes Verhalten einer Raubtierart," sagt Hannah. "Ermutigen Sie sie, ihre Fähigkeiten durch dieses Jagdverhalten zu erkunden, aber tun Sie es auf eine Weise, bei der Hände oder Hosen nicht in Fetzen geraten."

Stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechenden Spielsachen haben

Spielen Sie zuallererst niemals Ihre Hände als Ziel, da dies einem Kätzchen lehrt, dass es in Ordnung ist, auf die menschliche Haut zu beißen und zu kratzen, sagt Hannah. "Verwenden Sie stattdessen Kätzchen-geeignete Spielzeuge, um ihnen eine wünschenswerte Möglichkeit für ihre Aggression zu bieten." Außerdem sollten Sie Zugang zu Kratzbäumen oder anderen kleineren Kratzbäumen haben, um Kletterübungen zu ermöglichen. "Katzen wollen hoch oben sein, damit sie die Welt unter ihnen beobachten können. Wenn sie also vertikalen Raum haben, werden sie sich sicher und glücklich fühlen, ohne dass sie auf den Körper klettern müssen", sagt Hannah. "Das Beste, was eine Kätzchenbetreuerin tun kann, ist, ihr reich zu bereichern und vor allem viel Geduld zu geben."

Erzähl uns: Was ist das dümmste Verhalten von Kätzchen, das Sie beobachtet haben? Was ist mit dem verblüffendsten Kätzchenverhalten?

Miniaturbild: Fotografie © Casey Elise Fotografie.

Ellyce Rothrock verbrachte ihr halbes Leben mit Flea, einer Maine Coon, die 21 Jahre alt wurde und täglich vermisst wird. Sie sucht derzeit nach einem katzenartigen Freund, um Fritz und Mina, ihren Schäferhund, zu retten. Sie hat das Glück, ihre Leidenschaft für Haustiere als 25-jähriges Mitglied der Pet Media-Branche zu leben.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel erschien in Kittens, einer Sonderausgabe des Catster-Magazins. Suchen Sie nach Kätzchen auf einem Kiosk in Ihrer Nähe!

Lesen Sie mehr über Kätzchen auf Catster.com:

  • Neue Studie sagt, dass wir warten sollten, um Kätzchen zu entwöhnen
  • Was ist das Fading Kitten-Syndrom und warum sterben so viele Pflegekätzchen daran?
  • Wie viel ein Kätzchen füttern