PopupJammer

Frage mich, wie man einen Hund Tricks beibringt? Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Frage mich, wie man einen Hund Tricks beibringt? Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitungen (Hundetraining)

Egal, ob Sie einen verspielten Welpen oder einen sesshaften Senior haben, Hunde aller Altersgruppen und Rassen können neue Tricks lernen. Alltägliche Befehle wie „sitzen“ und „bleiben“ sind wichtig, wenn Sie grundlegende Methoden unterrichten - und um Ihr Hündchen vor Ärger zu bewahren -, aber Ihr Hund ist in der Lage, alle möglichen anderen anregenden Dinge zu vollbringen. Und Hundetricks sind nicht nur eine unterhaltsame Art, Hausgäste zu unterhalten. Experten sagen, dass sowohl Hunde als auch ihre Menschen vom Trick-Training-Prozess stark profitieren. Wir haben uns an die Profis gewandt, um ein paar Tipps und Tricks zu bekommen, wie man einem Hund Tricks beibringt.

Wie man einem Hund Tricks beibringt - Zuerst die Grundlagen

Einem Hund Tricks beizubringen, ist weder unmöglich noch schwierig. Mit freundlicher Genehmigung der World Dog Expo.

„Tricks sind wie Rätsel für Hunde; Wenn Sie Ihrem Hund neue Tricks beibringen, fordert er nicht nur seinen Verstand heraus, sondern verbessert auch seinen Fokus und seine Intelligenz “, erklärt Kyra Sundance, Stunt Dog Show Performer und Trainer in Kalifornien New York Times Bestsellerautor von 101 Hundetricks. "Der Prozess, Ihren Hund herauszufordern, um ein Ziel zu erreichen - und dann gemeinsam auf dieses Ziel hinzuarbeiten - ist für Sie beide eine verbindende Erfahrung."

Aber ob Sie Rover lehren möchten, Ihre Zeitung am Ende der Einfahrt abzurufen - oder einfach nur kommen, wenn Sie angerufen werden - es gibt definitiv ein paar Tricks. "Versuchen Sie, dem Mantra zu folgen:" Cue, Action, Belohnung "... und denken Sie daran, dass das Timing alles ist, denn diese Belohnung muss genau in dem Moment erfolgen, in dem Ihr Hund die Action liefert, nach der Sie suchen," erklärt Chrissy Joy, eine Trainerin bei BFF Pet Services in Maryland, dessen Hund Beasley der National Stunt Dog Champion 2018 ist.

Joy hält das Training kurz und minimiert die Ablenkungen so weit wie möglich. Joy merkt an, dass Ihr vierbeiniger Freund während des Lernprozesses eine Menge positiver Verstärkung benötigen wird. Das bedeutet viel verbales Lob („gutes Mädchen!“), Kopfkratzer und natürlich leckere Leckereien.

„Einer der häufigsten Fehler, den Menschen begehen, ist der Versuch, Hundeknabber zu verwenden oder mit Leckereien zu geizig zu sein. In der Lernphase möchten Sie jedoch das Gute nutzen - Hühnchen, Käse, Schinken - oder alles, was Ihr Hund wirklich mögen würde halten Sie ihn motiviert zu lernen “, fügt Sundance hinzu.

Möchten Sie wissen, wie man einem Hund Tricks beibringt? Hier einige lustige Tricks, um Ihren Hund zu Hause zu unterrichten:

Lehre einen Hund, einen Kreis zu drehen

Laut Joy macht ein Jagdtrieb eines Hundes das Drehen in Kreisen zu einem Trick, den jeder Hund lernen kann. "Sie können die natürliche Neigung Ihres Hundes nutzen, um sich auf seine Nase zu verlassen, um die Beute zu finden, die ihn dazu bewegt, sich auf verschiedene Arten zu bewegen", erklärt sie.

  1. Lassen Sie Ihren Hund in Ihrer Hand einen Leckerbissen schnuppern.
  2. Bewegen Sie Ihren Arm in einem weiten Kreis um den Hund, während Sie dem Stichwort "Spin" geben.
  3. Ermutigen Sie Ihren Hund, seiner Nase zu folgen, um sich im Kreis zu drehen, und belohnen Sie ihn mit dem Genuss.
  4. Wenn Ihr Hund diesen Trick verstanden hat, verwenden Sie nur das Wort „Spin“ oder machen Sie eine kreisförmige Hand- oder Armbewegung, um das Verhalten zu erkennen. (Sie können auch einen Folgebefehl wie "Zurückspulen" oder "Rückwärtsfahren" beibringen und Ihren Hund in die entgegengesetzte Richtung drehen).

Lehre einen Hund, durch einen Tunnel zu kriechen

Sie brauchen nicht einmal einen Tunnel für diesen Trick! Fotohöflichkeit Kyra Sundance.

Keine Sorge, für diesen Trick brauchen Sie eigentlich keinen Tunnel - eine Stuhlreihe funktioniert prima. "Es ist ein wirklich lustiger Trick, aber auch eine großartige Hundekonditionierungsübung", sagt Sundance.

  1. Verwende einen Leckerbissen, um deinen Hund dazu zu bringen, sich auf den Bauch zu legen und unter einen Stuhl zu krabbeln (er sollte wie ein Armeekriechen aussehen), dann wird er belohnt.
  2. Fügen Sie einen zusätzlichen Stuhl hinzu und wiederholen Sie den ersten Schritt.
  3. Fügen Sie weitere Stühle hinzu und bewegen Sie den Lecker schrittweise vom Ende der Stuhlreihe weg, damit Ihr Hund lernt, vollständig durch den „Tunnel“ zu krabbeln, um sich seinen Leckerlis zu verdienen.

Bringen Sie einem Hund das Händeschütteln bei (oder High-Five)

Deinen Hund mit High-Five zu unterrichten, ist ziemlich einfach! Fotografie © andresr | E + / Getty Images.

Gibt es etwas Liebenswerteres als einen Handschlag (oder einen High-Five) von Ihrem besten Freund? Dieser Trick setzt voraus, dass Ihr Hund bereits "sitzen" kann.

  1. Bitten Sie Ihren Hund zu "sitzen".
  2. Kitzeln Sie sanft den hinteren Teil ihres Beines, bis sie ihre Pfote anhebt, während Sie Befehle wie "Pfote geben" oder "Schütteln" verwenden.
  3. Greifen Sie nach ihrer Tatze und belohnen Sie sich mit einem Leckerbissen für den Abschluss des Handshakes. Die gleichen Schritte können für einen "high-five" -Befehl ausgeführt werden. Verstecken Sie einen Leckerbissen in Ihrer Faust und versuchen Sie, Ihren Hund dazu zu bringen, Ihre Hand zu bewegen, während Sie das Zeichen "Geben Sie ein High-Five-Signal" eingeben. Schließlich wird Ihre Faust geöffnet und Ihr Hund wird belohnt, wenn Sie Ihre offene Handfläche betasten.

Bringen Sie einem Hund das Wenden bei

Wenn Ihr Hund dem Hinweis nach „unten“ folgen kann, können Sie mit dem Befehl „Überrollen“ fortfahren. Versuchen Sie einfach, Ihre Hände von Ihrem Hündchen fernzuhalten, wenn Sie dieses unterrichten. "Wir möchten instinktiv unsere Hunde lehren, indem wir sie physisch manipulieren, aber wenn ein Hund seine Initiative aufgibt, verlangsamt dies tatsächlich den Lernprozess", erklärt Sundance. "Verwenden Sie stattdessen immer Leckereien, Spielzeug oder andere Belohnungen, um Ihren Hund selbstständig in die richtigen Körperpositionen zu locken."

  1. Bringen Sie Ihren Hund in die untere Position.
  2. Führen Sie die Nase Ihres Hundes mit einem Leckerbissen über die Schulter, um ihn zu ermutigen, sein Gewicht zu verschieben, um das Leckerbissen zu finden, und geben Sie dem Cue „Rollover“.
  3. Setzen Sie die Bewegung fort, bis sein Körper vollständig überrollt ist, und geben Sie dann die Belohnung ab.

Lehre einen Hund, schüchtern zu handeln

"Einer von Beasleys einzigartigeren und unterhaltsameren Tricks ist es, schüchtern zu sein, indem er seine Augen abdeckt ... es ist definitiv ein Publikumsliebling", sagt Joy.

  1. Legen Sie ein kleines Stück Klebeband auf die Nase Ihres Hundes.
  2. Die meisten Hunde werden sofort versuchen, das Band mit der Pfote zu schlagen. Wenn der Hund ihre Pfote an die Nase bringt, verwenden Sie ein Stichwort wie „gut schüchtern“ und belohnen Sie das Verhalten.
  3. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Ihr Hund den Befehl ohne Klebeband versteht und auf das Wort „schüchtern“ reagiert (z. B. „Sei nicht schüchtern“).

Bringen Sie einem Hund bei, ein Getränk aus dem Kühlschrank zu holen

Einem Hund beizubringen, ein Getränk aus dem Kühlschrank zu holen, ist etwas schwieriger - aber es ist möglich! Fotohöflichkeit Kyra Sundance.

Während dies definitiv ein fortgeschrittener Trick ist, kann die Verwendung eines besonders schmackhaften Genusses und viel Geduld und Wiederholung dies möglich machen. Ihr Hund sollte bereits die Befehle für "Abrufen" und "Ablegen" kennen, und Sie sollten diese Befehle zuerst verwenden, um Ihrem Hund beizubringen, mit einer leeren Dose Limo zu spielen.

  1. Binden Sie ein Geschirrtuch mit einem Knoten am Ende der Kühlschranktür (Sundance-Notizen: Am besten lassen Sie die Tür leicht geöffnet, wenn Sie Ihrem Hund diesen Trick vorführen). Stellen Sie Ihr ausgewähltes Stichwort vor, beispielsweise „Bring mir eine Limo.“
  2. Fügen Sie am Ende ein Stück Hot Dog oder ein anderes köstliches Leckerbissen in den Knoten ein, damit der Hund vom Handtuch angezogen wird und lernt, daran zu ziehen, um seinen Leckerbissen wiederzufinden. Wiederholen Sie den Befehl und die Belohnung mit Lob und zusätzlichen Leckerbissen, wenn Sie am Handtuch ziehen und die Tür öffnen.
  3. Verwenden Sie den Befehl zum Abrufen, während Sie auf die Getränkedose zeigen. Wenn nötig, legen Sie die Dose in den Mund des Hundes, während Sie das Queue verwenden, und belohnen Sie mit einem Leckerbissen.
  4. Verwenden Sie den "Drop" -Befehl, um Ihren Hund zu ermutigen, das Getränk in Ihre Hand zu legen. Belohnen Sie diese Aktion mit Leckereien und Lob. Bewegen Sie sich weiter vom Kühlschrank weg, während Sie diese Befehle erteilen.
  5. Um dem Hund beizubringen, die Kühlschranktür zu schließen, baumeln Sie mit einem Leckerbissen in einer Position, die Ihren Hund dazu auffordert, sich auf die Hinterbeine zu setzen und seine Vorderpfoten an die Tür zu setzen, während er einen Befehl wie „Schließen“ verwendet.
Miniaturbild: Fotografie © Bill Chizek | iStock / Getty Images Plus.

Erzähl uns: Was sind deine Tipps, wie man einem Hund Tricks beibringt?

Lesen Sie mehr über das Training Ihres Hundes auf Dogster.com:

  • 4 Tipps zum Finden eines guten Spielkameraden für Ihren Hund
  • 6 Tipps, wie Sie einem ängstlichen Hund helfen können, sich zu öffnen
  • 7 Schritte zum Erfolg beim Loose-Leash Walking