PopupJammer

Würden Sie den Körper Ihres Hundes für ein Vet-Education-Programm spenden?

Würden Sie den Körper Ihres Hundes für ein Vet-Education-Programm spenden? (Hundegesundheitspflege)

Der Tod eines geliebten Haustieres ist etwas, das jeder Tierbesitzer fürchtet, und dennoch müssen sich die meisten von uns irgendwann damit auseinandersetzen, sei es aufgrund einer tödlichen Krankheit, schwerer Verletzungen oder einfach nur im Alter. Wenn Ihr Hund die Regenbogenbrücke überquert, werden Sie von Ihrem Tierarzt gefragt, was Sie mit seinem Körper tun möchten. Normalerweise können Sie ihn zu Hause oder auf einem Tierfriedhof begraben oder seine Überreste verbrennen lassen. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass manchmal eine dritte Option verfügbar ist. Einige Hundebesitzer, die den schlimmsten Tag ihres Lebens nachvollziehen wollen, beschließen, den Körper ihres geliebten Hundes für ein veterinärmedizinisches Ausbildungsprogramm zu spenden. Sie sind sich einig, dass ihre Hunde auch im Tod anderen Haustieren helfen können.

Solche Programme, die als Bildungsgedenk- oder Willenskörperprogramme bezeichnet werden und nach humanen Leichenspendenprogrammen modelliert werden, werden an mehreren Veterinäruniversitäten in den Vereinigten Staaten angeboten. Wenn Sie in der Nähe einer veterinärmedizinischen Universität wohnen, sollten Sie sich über die Möglichkeit informieren, den Körper Ihres Hundes zu spenden, um die Veterinärstudenten von morgen zu trainieren.

Warum sollten Sie den Körper Ihres Hundes spenden?

Haben Sie jemals Ihren Hund für eine Tierarztschule gespendet? Fotografie © stonena7 | Thinkstock.

"Ich denke, der Hauptgrund, aus dem Besitzer ihre Haustiere für Bildungs-Gedenkprogramme spenden, besteht darin, dass sie mit der Gewissheit, dass ihr Haustier dazu beigetragen hat, die nächste Generation von Tierpflegern zu trainieren, Trost findet, was wiederum anderen Tieren Vorteile bringt", sagt Lili Duda, MBE , VMD, BA, klinischer Professor für Radioonkologie und Koordinator des Educational Memorial Program der University of Pennsylvania, Veterinärmedizinische Fakultät.

Ähnlich wie gespendete Kadaver in der humanmedizinischen Schule verwendet werden, werden gespendete Haustiere für Bildungszwecke verwendet, nicht für medizinische Forschung. "Es gibt viele realitätsnahe Modelle, mit denen Veterinärstudenten Fertigkeiten üben, bevor sie sie an lebenden Tieren durchführen, aber keines hat den gleichen pädagogischen Wert wie gespendete Kadaver", sagt Dr. Duda. „Die gespendeten Kadaver bieten mehr Lernmöglichkeiten und eine realistischere Lernerfahrung.“

Wie spenden Sie die Überreste Ihres verstorbenen Hundes?

Je nach Universität, in der Sie in der Nähe wohnen, kann jedes Programm etwas variieren. In der Regel müssen Sie jedoch vorab eine Spendenvereinbarung treffen. Daher sollten Sie dies in Betracht ziehen, bevor Ihr Haustier weitergegeben wird. In einigen Schulen können Sie eine direkte Spende für sie arrangieren, wenn Ihr Haustier im Krankenhaus behandelt wird. andere haben Sie mit Ihrem Tierarzt zusammengearbeitet, um eine Spende zu arrangieren. Möglicherweise gibt es auch eine Begrenzung dafür, wie weit Sie von der Universität entfernt wohnen.

„Jede Schule hat ihre eigenen Richtlinien und Verfahren“, erklärt Dr. Duda. „Wenn ein Haustier bei Penn Vet eingeschläfert wird, ist die Spende an das EMP eine von mehreren Optionen, die dem Tierbesitzer für die Beseitigung der Überreste angeboten werden. Im Allgemeinen müssen Haustiere aktuelle Tollwutimpfungen haben und es wird nicht angenommen, dass sie zoonotische Krankheiten (Infektionskrankheiten, die auf Menschen übertragen werden können) haben. “

Erhalten Sie immer noch die Asche Ihres Hundes, nachdem er verbrannt wurde?

Noch etwas zu prüfen ist, ob Sie die Asche Ihres Haustieres nach der Einäscherung zu Ihnen zurückbringen möchten. Wenn Sie den Körper spenden, ist dies manchmal keine Option. „Die an das EMP [at Penn Vet] gespendeten Überreste werden nur für den Unterricht verwendet und nach Abschluss des Trainings eingeäschert. Es ist jedoch nicht möglich, die Asche des Haustieres zurückzugeben “, sagt Dr. Duda. „Für Besitzer, die diese Option wünschen, kann die individuelle Einäscherung die bessere Wahl sein. Für Besitzer, die mehr über den Gesundheitszustand ihres Haustieres erfahren möchten, kann eine Autopsie (Nekropsie bei Tieren) die bessere Wahl sein (als Körperspende). “Einige Programme, wie beispielsweise das Western University College of Veterinary Medicine Pomona , Kalifornien, kann Cremains für kleine und mittelgroße Haustiere (unter 55 Pfund) zurückgeben.

Die folgenden Schulen bieten ein Spendenprogramm an:

  1. Oregon State
  2. Büschel
  3. Western University College für Veterinärmedizin, Pomona, Kalifornien
  4. University of Pennsylvania Veterinärmedizinische Fakultät, Philadelphia. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer 215-898-4680.

Erzähl uns: Was denkst du? Möchten Sie den Körper Ihres Hundes für die Wissenschaft spenden?

Miniaturbild: Fotografie © gurinaleksandr | iStock

Lesen Sie mehr über die Gesundheit von Hunden auf Dogster.com:

  • 5 Welpenkrankheiten und -bedingungen, die Sie kennen müssen
  • Hundemagengeräusche entziffern
  • Ist Ihr Hund Blut erbrechen? Was macht man als nächstes