PopupJammer

"Warum essen Hunde Kacke?" Ist eine schwierige Frage zu beantworten

"Warum essen Hunde Kacke?" Ist eine schwierige Frage zu beantworten (Hundegesundheitspflege)
Warum essen Hunde Kacke? Es ist eine ewige Frage, die wir so oft und mit so viel fortwährender Verwirrung wie alle großen Rätsel stellen. Wir haben es alle gesehen. Wir sind alle vom Horror überwältigt, als wir feststellen, dass unser Hund Kacke isst. Egal, ob Sie zu Hause, auf dem Hof, auf den Straßen der Stadt spazieren gehen oder Ihren Hund mit anderen am Strand tummeln, kein Ort ist vor der Magenverstimmung sicher.

Coprophagie ist vielleicht nicht die Art von Dingen, die oft in höflichen Gesprächen oder bei Familientreffen auftaucht, aber das Essen von Kackludern ist häufiger als man denkt. Ich schaudere, wenn ich mich daran erinnere, aber einmal, als sie sehr jung war, sprang meine Hund Tina in meine Arme, um mich zu lecken. Dieses Zeichen der Zuneigung wurde sofort durch den entsetzlichen Geruch ihres Atems getrübt, als sie den Kuss setzte. Ich schrie auf und schrie: „Tina! Du hast Kacke gegessen! “An diesem Punkt rannte ich ins Bad, um mein Gesicht zu waschen.

Mütterliche Koprophagie: Liebe einer Mutter

Die enge Beziehung zu unseren Hunden ist ein Grund, warum wir überrascht sind, wenn ein Hund Kacke isst. In der Natur bietet die Liebe einer Mutter zu ihren Welpen eine solide Erklärung für Hunde, die Kacke essen. Mütterlicher Instinkt bewirkt, dass ein Hund, der vor kurzem geweint hat, den Mist seiner eigenen Jungen frisst. Ein Hund isst Kacken, um den Geruch seiner Welpen vor potenziellen Raubtieren zu maskieren oder abzuschwächen.

Hunde, die neue Mütter sind, lecken auch ihre Welpen, um sie zu stimulieren und zu ermutigen, in den ersten Lebenswochen alleine zu kacken. Wenn Ihr Hund schwanger ist und im Haushalt zur Welt kommt, ist die Koprophagie mütterlicherseits leicht zu kontrollieren oder zu handhaben, indem Sie die Welpen nach einem Defäkatieren sorgfältig reinigen. Diese Art von Koprophagie ist weitgehend instinktiv und in der Natur viel häufiger.

Warum frisst mein Hund Kacke?

Es gibt eine Vielzahl möglicher Erklärungen, warum ein Hund Kacke isst. Sie reichen von sozial bis symptomatisch, von diätetisch bis disziplinär und von gewohnheitsmäßig bis erblich. Einige Leute spekulieren, dass das Essen von Kacken ein soziales oder erlerntes Verhalten ist. Wenn Sie mehrere Hunde besitzen und einer oder mehrere von Zeit zu Zeit Kacke essen, kann dies einfach etwas sein, was sie selbst sehen und ausprobieren werden. „Ah“, man kann sich einen Hund vorstellen, der denkt: „Das sieht ziemlich gut aus; Das habe ich auch. “Junge Welpen können das Verhalten auch dadurch wahrnehmen, dass sie beobachten, wie ihre Mütter die Aufräumarbeiten hinter sich durchführen.

Der häufigste Grund für Hunde, die Kackhunde essen, ist Nährstoffmangel oder Mangel an diätetischer Vielfalt. Wenn Sie sehen, wie Ihr Hund kackt, fragt er sich, ob Ihr Hund mit dem Futter, das er bekommt, nicht völlig zufrieden ist. Es wird gesagt, dass Welpen dreimal am Tag gefüttert werden sollten. Wenn sie nicht ausreichend gefüttert werden, wenden sie sich an Exkremente, um ihre Ernährung zu ergänzen. Eine andere Theorie, auf die man häufig stößt, ist, dass eine strikte Diät aus trockenem Hundefutter dazu führt, dass ein Hund anfängt zu kacken. In jedem Fall ist es ratsam, das Essen Ihres Hundes aus Gründen der Abwechslung von Zeit zu Zeit zu ändern. Ich habe in der Schule die ganze Zeit Ramen gegessen, und ich werde die Vorteile einer abwechslungsreichen Ernährung für immer mehr rühmen. Ich würde meinen Hund nicht anders behandeln.

Gesundheitsprobleme sind normalerweise nicht das Problem

Die anderen üblichen Verdächtigen, die wir zusammenfassen, wenn wir fragen: „Warum essen Hunde Kacke?“ Sind Parasiten. Das geht in beide Richtungen. Wenn Ihr Hund Poop isst, besteht ein höheres Risiko, dass Darmparasiten aufgenommen werden, und setzt sie einer beliebigen Anzahl anderer unhygienischer und ungesunder Erreger aus. Wenn Ihr Hund dagegen Darmparasiten hat, die die Fähigkeit des Hundes beeinträchtigen können, ausreichend Nährstoffe aufzunehmen und zu absorbieren, kann er sich anstrengen, um herauszufinden, was der Parasit ihm verweigert. Wenn jedoch bei Ihrem Hund ein Parasitenproblem auftritt, wie bei Kokzidiose, ist es wahrscheinlicher, dass Sie häufigen Durchfall und Dehydrierung bemerken, bevor Sie die Vorliebe Ihres Hundes zum Essen von Kacke kommentieren.

Wenn Ihr Hund Poop isst, kann dies nur in schweren Fällen ein Symptom einer schweren Erkrankung sein. Coprophagie wurde als Symptom des Cushing-Syndroms beschrieben, das auftritt, wenn die Nebennieren zu viel Cortisol produzieren. Das Essen von Kot ist auch mit einer Schilddrüsenüberfunktion verbunden, einem Zustand, bei dem bestimmte Hormone überproduziert werden. Ein Hund, der Kackhunde frisst, könnte an Verdauungsproblemen leiden, wie Malabsorption im Darm oder Probleme mit der Bauchspeicheldrüse. Diese Links sind nur schwach und im besten Fall unzuverlässig. Wie bei Parasiten wären andere Symptome dieser Erkrankung auffälliger als die Koprophagie.

Es gibt keinen Grund, warum Hunde Kacke essen

Am Ende ist "Warum essen Hunde Kacke?" Eine Frage, die keine feste oder sichere Antwort hat. So sehr es uns beunruhigt und beunruhigt, und so oft wir uns bei dem Gedanken die Nase recken, fressen Hunde weiter. Warum fressen Hunde ihren eigenen Kot? Die Frage bleibt so lange bestehen, bis Hunde die Sprechfähigkeit erlangen und für sich selbst beantworten können.

Dogster hat eine Reihe von Ressourcen zu diesem Thema. Fühlen Sie sich frei, um sie für empfohlene Lösungen und Methoden für den Umgang mit Koprophagie durchzulesen. Haben Sie eine amüsante Geschichte über die Zeit, als Ihr Hund Kacke gegessen hat und Sie dann geleckt hat? Haben Sie andere Gedanken oder Theorien darüber, warum Hunde Kackhunde essen? Teilen Sie sie mit uns!

Lesen Sie mehr über Hundekot:

  • Warum essen Hunde Kacke? Wie ich mit Coprophagia umgegangen bin
  • Wie ich meinen Hund bekam, um aufzuhören, Poop zu essen
  • 7 bis 12 Monate alter Welpe: Was Sie erwartet
  • 5 Dinge, die Sie über Dog Poop nicht wussten