PopupJammer

Pflege Ihres Hundes vom Welpen bis zum Senior

Pflege Ihres Hundes vom Welpen bis zum Senior (Hundepflege)

Gefördert durch:


Die richtige Pflege ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflege Ihres Hundes. Während des gesamten Lebens Ihres Hundes hilft das Bürsten und Baden, den Mantel in gutem Zustand zu halten, aber seine genauen Pflegebedürfnisse ändern sich, wenn er sich von einem Welpen zu einem Erwachsenen zu einem Senior entwickelt. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Hund bei jeder Lebensphase die erforderliche Pflege bekommt.


Welpenpflege braucht

Wenn Welpen geboren werden, sind sie in einem sogenannten "Welpenmantel" bedeckt. Im Allgemeinen etwas kürzer als der des Erwachsenenmantels, neigt der Welpenmantel dazu, etwas flauschig zu sein, ist fein und hat keine Unterwolle. Es hält die Welpen warm und schützt sie vor den Elementen, wenn sie sich von der Wurfbox in die Welt bewegen. Je nach Rasse und Fellart beginnen die Haare Ihres Welpen irgendwann im Alter von 6 Monaten in einen Mantel für Erwachsene überzugehen. Ein Markenzeichen des Welpenmantels ist, dass er nicht so viel mattiert und verwickelt, wie dies bei einem erwachsenen Hund der Fall ist. Es ist jedoch eine großartige Idee, Ihren neuen kleinen Begleiter auszubilden, bevor er gepflegt werden muss, noch bevor viel Fellpflege erforderlich ist.

Egal ob Ihr Hund ein glattes, glattes Fell wie ein Boxer hat oder lange fließende Locken wie ein Shih Tzu, er muss sich an die Anblicke, Geräusche und Empfindungen der Fellpflege gewöhnen. Sprechen Sie mit dem Züchter Ihres Haustieres, Ihrem Fellpfleger oder anderen sachkundigen Personen, um herauszufinden, welche Art von Putzwerkzeug für den Hauttyp Ihres Hundes am besten geeignet ist, und investieren Sie dann in qualitativ hochwertige Putzwerkzeuge, da diese bei richtiger Pflege viele Jahre halten sollten zum. Erlauben Sie Ihrem Welpen, die Werkzeuge zu sehen und zu riechen, und machen Sie ihn sanft mit dem Gefühl vertraut, dass sein Fell gebürstet und gekämmt wird.

Halten Sie Ihre ersten Putzsitzungen kurz und optimistisch, geben Sie Ihrem Welpen kleine hochwertige Leckerbissen, um gutes Benehmen zu belohnen, und enden Sie immer mit einer hohen Note.

Wenn sich Ihr Welpe wohlfühlt, ist es Zeit für einen professionellen Bräutigam. Wenn Menschen ihren Hund zu einem professionellen Tierstylist bringen, fragen sie oft nach einem „Welpenschnitt“. Dieser kleine Begriff kann je nach Rasse und Fellart eine Vielzahl von Erscheinungsformen abdecken. Im Allgemeinen bezieht sich der Begriff auf das Haar des Haustieres, so dass es überall gleichförmig ist. Diese Länge kann je nach Rasse und persönlicher Präferenz des Besitzers von einem Viertel Zoll bis 4 Zoll oder mehr variieren. In der Pudel-Welt bezieht sich ein "Welpenschnitt" auf einen sehr spezifischen Stil, der den Hundesport zeigt, bevor er ein Jahr alt ist.

Bringen Sie Fotos aus Büchern, Zeitschriften oder aus dem Internet mit, damit Ihr Fellhändler den Look Ihres Haustieres besser verstehen kann. Ihr Groomer möchte wissen, wie lange Sie möchten, dass sich die Haare auch am Körper des Tieres befinden. Gute Tierpflegerinnen brauchen Zeit, um mit Ihnen zu sprechen und den gewünschten Schnitt zu verstehen. Möglicherweise müssen sie alternative Vorschläge unterbreiten, wenn das Fell Ihres Hundes aufgrund der Beschaffenheit oder des Zustands des Mantels Ihren gewünschten Stil nicht erreichen kann. Wenn zum Beispiel Ihr langhaariger Hund Matten und Verwicklungen in Hautnähe entwickelt hat, die Sie nicht fühlen können, muss der Fellpfleger möglicherweise das Fell sehr kurz schneiden, um die Verwicklungen menschlich zu entfernen. Sobald dies erledigt ist, können Sie und Ihr Friseur zusammenarbeiten, um einen regelmäßigen Pflegezeitplan einzuhalten und den Fell Ihres Haustieres so zu gestalten, dass Sie den ansprechendsten Look finden.

Erwachsener Hund, der Bedürfnisse pflegt

Für erwachsene Hunde dreht sich alles um Wartung. Der Pflegebedarf für ausgewachsene Hunde variiert je nach Rasse, Fellart und wie viel Pflege Sie zwischen den Besuchen mit einem professionellen Putzer bereit sind.

Im Allgemeinen sind häufige Putzsitzungen mit geeigneten Putzwerkzeugen eine gute Idee, da sie lose Fell, Staub und Schuppen entfernen und Verwicklungen verhindern. Sie müssen auch Ihren Hund regelmäßig baden.

Viele Tierhalter fragen sich, wie oft sie gebadet werden sollten. Wenn hochwertige Shampoos und Conditioner verwendet werden, die speziell für Hunde entwickelt wurden, gibt es keinen Grund, warum ein Haustier nicht so oft wie jede Woche gebadet werden kann, wenn dies erforderlich ist. Zum Beispiel teile ich mein Herz und Zuhause mit Flirt, einem cremefarbenen Zwergpudel. Wir leben auf einer Mini-Farm, und Flirt ist trotz ihres flauschigen Aussehens nicht überragend. Sie bekommt also etwa jede Woche oder 10 Tage ein Bad, je nachdem, wie schmutzig sie wird. Ich habe auch einen glattbeschichteten Black Mouth Cur. Ihr harter Mantel bleibt sauber, glatt und geruchlos, so dass sie nur jeden Monat ein Bad bekommt. Wenn das Fell Ihres Haustieres sich nicht gut anfühlt oder riecht, ist ein Bad in der Regel in Ordnung.

Wenn Sie Ihr Haustier zu Hause baden, stellen Sie sicher, dass Sie es vollständig ausspülen. Spülen Sie es dann erneut ab. Zurückgebliebene Shampoo-Rückstände können Schmutz anziehen, Mattierungen verursachen oder sogar die Haut reizen. Wenn Ihr Hund trockene und juckende Haut hat, können Sie ein Haferflocken-Shampoo wie dieses von Wahl probieren. Wenn Sie einen langhaarigen Hund haben, stellen Sie sicher, dass Sie ihn nach dem Bad vollständig ausbürsten und auskämmen. Andernfalls können Matten und Verwicklungen tatsächlich zur Formung ermutigt werden. Sie müssen in der Lage sein, einen guten Metallkamm von der Haut bis zu den Haarspitzen des gesamten Tierkörpers zu bekommen.

Zwischen den Bädern können Sie Haustücher oder ein wasserloses Shampoo verwenden, um Ihren Hund sauber zu halten. Mit dem No-Rinse Waterless Shampoo verteilen Sie den Schaum einfach durch das Fell Ihres Hundes und tupfen das Haustier ab. Kein Muss, kein Aufwand!

Älterer Hundepflegebedarf

Mit zunehmendem Alter Ihres erwachsenen Hundes können Sie feststellen, dass häufigere Putzsitzungen erforderlich sind, um ihn sauber und ordentlich zu halten. Die besondere Aufmerksamkeit für die Pfoten- und Nagelpflege sowie die Pflege des „privaten“ Bereichs können für das Senioren-Set hilfreich sein. Ein warmes Bad und sanftes Bürsten können auch für ältere Hunde, die an Arthritis leiden, sehr beruhigend sein.Bei einigen Hunden wird ihr Fell mit zunehmendem Alter dünner; Manchmal hilft eine etwas längere Frisur, den flauschigeren Look zu erhalten, den sie in ihren jüngeren Jahren hatten.
Jedes Lebensstadium erfordert eine regelmässige Pflege, von Hüpfburschen bis zu würdevollen Senioren. Wenn Sie Ihren Hund während seines gesamten Lebens gut gepflegt halten, bleibt er gesund und er kann auch wunderbar aussehen und riechen.

Gefördert durch: