PopupJammer

Mit Ihrer Katze über internationale Grenzen reisen

Mit Ihrer Katze über internationale Grenzen reisen (Katzen 101)

Wenn Sie mit Ihrer Katze reisen, unterliegt jeder nationale Grenzübergang seinen eigenen Anforderungen. Während Katzen in der Regel als Homebodies gelten, entsprechen nicht alle Katzen dem Stereotyp. Einige Katzen reisen gerne und wenn Sie in ein anderes Land ziehen, möchten Sie natürlich die ganze Fellfamilie mitnehmen. Die meisten Länder machen solche Übergänge sehr einfach. Indem Sie lernen, mit Ihrer Katze zu reisen und alle relevanten Informationen zu sammeln, werden Sie die Übergänge - sowohl das Verlassen als auch das Zurückkehren - sorgenfrei machen.

Tollwut-Impfung:

Zumindest erfordern die meisten Länder eine kürzliche Tollwutimpfung innerhalb eines Jahres und 30 Tage nach der Passage. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die sichersten Optionen für Tollwutschüsse für Katzen, die häufig reisen. Behalten Sie immer einen aktuellen Tollwutimpf-Tag am Gurtzeug Ihrer Katze und bewahren Sie die Dokumente auf Reisen sicher auf. Wenn Sie sie in eine Tasche mit Reißverschluss in der Katzentrage stecken, können Sie sie am besten griffbereit halten, wenn Sie gebeten werden, sie vorzulegen. Und machen Sie ein paar Exemplare für den Fall, dass ein Beamter am Einreisepunkt die Dokumente aufbewahren möchte.

Gesundheitszertifikat:

Technisch erfordern Länder, dass Sie innerhalb von 10 Tagen nach der Reise ein Gesundheitszeugnis von Ihrem Tierarzt mitführen. Alle normalen Impfungen müssen auf dem neuesten Stand sein und berücksichtigt werden. Besuchen Sie einfach Ihren Tierarzt, lassen Sie sich untersuchen und nehmen Sie unterschriebene Unterlagen mit, aus denen hervorgeht, dass Ihre Katze tatsächlich gesund ist. (Chronische Krankheiten, die nicht ansteckend sind, beeinträchtigen die Gesundheitsanforderungen nicht, stellen jedoch sicher, dass sich Ihre Katze gut genug fühlt, um den Reisestress zu ertragen.) Denken Sie daran, alle regulären und Notfallmedikamente in ausreichender Menge zu sich zu nehmen Ihre Reisetasche.)

Dokumentation:

Pet Passports wurden in Großbritannien vom Pet Travel Scheme (PETS) eingeführt, um den einfachen Durchgang von Haustieren nach Großbritannien zu gewährleisten. Der Reisepass ist mit Informationen über Mikrochips und andere Impfungen und Gesundheitsunterlagen verbunden, und Haustiere, die in das Vereinigte Königreich einreisen müssen, müssen nicht unter Quarantäne gestellt werden. Während einige andere EU-Länder den Tierpass eingeführt haben, ist dieser derzeit für die Einreise in die meisten Länder außerhalb des Vereinigten Königreichs nicht erforderlich, und die meisten Länder erkennen ihn nicht an.

Der Mikrochip wird in vielen Ländern technisch benötigt. Inkonsistent wird die Chip-ID bei der Eingabe selten abgefragt. Wenn Sie einen Mikrochip verwenden, sollten Sie noch eine weitere Vorsichtsmaßnahme beachten. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Mikrochip-Nummer und die Einwahlnummer der ausstellenden Agentur der Mikrochip-Nummer gespeichert haben.

Schwierigkeiten und Unstimmigkeiten bestehen bei der Erforschung von Haustiervorschriften für einzelne Länder auf der ganzen Welt. Das Konsulat oder das Botschaftsbüro war der traditionelle Ort, um Antworten zu erhalten, obwohl die tatsächlichen Praktiken vor Ort kaum mit den offiziellen Informationen übereinstimmen, die Sie erhalten, wenn Sie ein Konsulat oder eine Botschaft anrufen. Tatsächlich werden die meisten strengen Vorschriften nicht einheitlich durchgesetzt, mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs, das eine sorgfältig geregelte Haustiergrenze ist.

Für Einreiseformulare müssen Sie keine Haustiere auflisten.

Für das Vereinigte Königreich (ohne Pet Passport), einige karibische Inseln, Hawaii und einige andere Ziele gibt es Quarantänen. Da diese Quarantänen sehr viel länger als 5 Tage dauern können, sollten Sie sorgfältig nachdenken, bevor Sie Ihr Haustier zufällig in solche Gebiete bringen. Die Quarantänebedingungen können stark variieren. In einigen Situationen können sie auch durch Aushandlung einer sicheren Isolierungsanlage geändert werden. Dies ist jedoch eine Einzelverhandlung und sollte niemals ohne schriftliche Dokumentation vereinbart werden.

In einigen Ländern gibt es zum Zeitpunkt der Einreise Beschilderungen für „Viehzuchtprüfung“. Ihre Katze ist kein Nutztier und Sie müssen sich nicht bei diesen Stationen melden. Internationale Reisen mit Haustieren sind völlig anders geregelt als der Viehaustausch.

Während die Regelungen einiger Länder strikt sind, sind es die meisten nicht. Mit Ihrer Katze in andere Länder zu reisen, ist normalerweise eine wunderbare Gelegenheit, Ihr Haustier in sein neues Zuhause zu bringen. Einige Themen sollten berücksichtigt werden: Reisestil, Interaktion mit lokalen Tieren und medizinische Notfälle.

Reisestil: Wenn Sie mit Ihrem Haustier anreisen, halten Sie alle Papiere bereit und machen Sie es jedem Beamten leicht, der Ihr Haustier inspizieren möchte. Da sich die meisten Grenzbeamten mehr Sorgen um die Sicherheit von Terroristen machen, wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Haustier leicht durchgewunken wird. Stellen Sie Informationen und Möglichkeiten zur Einsichtnahme nur auf Anfrage zur Verfügung.

Einheimische Tiere: Die Nachbarschaftskatzen, insbesondere in Entwicklungsländern, sind möglicherweise nicht gegen Tollwut und andere Krankheiten geimpft worden. Während die meisten Straßenkatzen gutmütig und gesund sind, sollten Sie für Ihre Katze Straßenbegegnungen vermeiden. Wildkatzen beherbergen überall eine Vielzahl von Krankheiten.

Medizinische Notfälle: Wenn Sie mit Ihrer Katze reisen, müssen Sie proaktiv sein. Suchen Sie in jedem Ziel ein Tierarzt- oder Tierarztbüro. Im Notfall reduzieren Sie Ihre Panik. Erforschen Sie lokale Gesundheitsprobleme für Katzen an Ihrem Zielort. In unterschiedlichen Klimazonen treten unterschiedliche gesundheitliche Probleme auf.

Über den Autor: Helen Fazio und ihr Hund Raja bloggen auf www.traveldogbooks.com über Tierreisen und verwandte Themen. In ihrem ersten Buch "Die Reise des Shih Tzu" erzählt Raja dem Wolf, wie er die Entwicklung dieser erstaunlichen Rasse erschaffen kann. Sie arbeiten an den kommenden Titeln.

Foto: Foto Farme