PopupJammer

Fragst du dich, was deine Katze basierend auf dem Alter füttern sollte?

Fragst du dich, was deine Katze basierend auf dem Alter füttern sollte? (Katzengesundheitspflege)

Populäre Folklore erklärt, dass Katzen neun Leben haben. Aber wie viele Lebensstadien haben sie wirklich, wenn es um das Füttern Ihrer Katzen geht? Es hängt davon ab, wen Sie fragen. Die American Association of Feline Practitioners (AAFP) und die American Animal Hospital Association (AAHA) identifizieren sechs Lebensstadien bei Katzen. Die Association of American Feed Control Officials (AAFCO) erkennt vier Lebensphasen an.

Aber es wird wolkiger. Viele veterinärmedizinische Ernährungswissenschaftler behaupten, dass es nur zwei wichtige Lebensphasen gibt, wenn es um die Ernährungsbedürfnisse einer Katze geht: Jungtiere und Erwachsenenalter.

"Wenn es um dieses Thema geht, scheint es, als gäbe es zu viele Köche in der Küche, und jeder hat seine eigene Meinung", sagt Jean Hofve, DVM, ein ganzheitlicher Tierarzt und Schriftsteller aus Denver, Colorado. "Für mich sehe ich zwei Lebensstadien: Unterhaltspflicht für Erwachsene oder schwanger / wachsend."

Die Kraft des Proteins

Katzen brauchen Fettsäuren aus tierischen Fetten. Fotografie © sdominick | Getty Images.

Als obligatorische Fleischfresser benötigen Kätzchen und Katzen hochwertiges Eiweiß für ihre Ernährung, sagt Joseph Bartges, Doktor der DVM, ein Tierarzt, der sowohl Tierärzte für Ernährung als auch für innere Medizin ist, und Professor am College of Veterinary Medicine der University of Georgia in Athen, Georgia.

"Aufgrund des Wachstums benötigen Kätzchen mehr Eiweiß und kalorienreiche Nahrung", sagt Dr. Bartges. „Sie haben auch einen höheren Bedarf an einigen Vitaminen. Ein Missverständnis ist, dass mit zunehmendem Alter der Katzen die Proteinverdauung abnimmt. Das ist nicht wahr. Eine aktuelle Studie zeigt, dass 70 Prozent der Katzen, die älter als 14 Jahre sind, keinen Verlust an Proteinverdaulichkeit haben. Katzen können kein Fett aus Pflanzenölen verwenden. Sie brauchen Fettsäuren aus tierischen Fetten. “

Die beste Diät

Also lasst uns einen Schritt zurücktreten. Warum sollten wir uns sogar darum kümmern, den Lebenszustand unserer Katze zu identifizieren? Solange Sie qualitativ hochwertiges Futter füttern, sollte Ihre Katze gesund sein, oder? Könnte sein.

"Sie sind, was Sie essen, und Ihre Katze ist auch", sagt Kathryn Primm, DVM, Tierarzt und Besitzer des Applebrook Animal Hospital in Ooltewah, Tennessee, und Gastgeber des "Nine Lives with Kat" -Podcasts bei Pet Life Radio. „Die Wissenschaft sagt uns, dass der Körper in verschiedenen Lebensphasen unterschiedliche Anforderungen hat. Wenn Kätzchen wachsen, haben sie andere Anforderungen als Erwachsene. Und es kann spezifischer sein, je nach Lebensstil der Katze. “

Sie fährt fort: „Kätzchen bauen Gehirn, Knochen, Muskeln - alles. Erwachsene Katzen behalten das, was sie bereits gebaut haben. Und ältere Katzen könnten sich mit chronischen Krankheiten oder Gewichtsproblemen befassen. “Alle drei Tierärzte erkennen die Notwendigkeit einer therapeutischen Diät an, die für Katzen mit bestimmten gesundheitlichen Problemen wie Harnwegserkrankungen, Hyperthyreose oder Diabetes entwickelt wurde.

Dr. Bartges stellt klar, dass AAFCO, ein freiwilliger Zusammenschluss von lokalen, staatlichen und Bundesbehörden, für die Regulierung des Verkaufs und des Vertriebs von Tierfutter zuständig ist. Er sagt, dass jedes Tierfutter, das gesetzlich vorgeschrieben ist, vollständig und ausbalanciert sein und alle für alle Lebensstadien benötigten Nahrungsmittel enthalten muss, die AAFCO als diese vier definiert:

  1. Wartung für Erwachsene
  2. Wachstum
  3. Schwangerschaft / Stillzeit
  4. Alle Lebensphasen

„Die garantierte Analyse und Inhaltsstoffliste für kommerzielle Tierfutterverpackungen ist reguliert“, sagt er. "Ebenfalls geregelt sind die Kalorien, die Größe des Beutels oder der Dose, ob es sich um Futter für Hunde oder Katzen handelt, welche Fütterungsrichtlinien gelten und an wen man sich wenden kann."

Dr. Hofve fügt hinzu, dass kommerzielles Katzenfutter für einen oder mehrere dieser von AAFCO festgelegten Standards gekennzeichnet werden kann. „Ein für„ alle Lebensstadien “gekennzeichnetes Lebensmittel muss jedoch die strengeren Nährstoffanforderungen für Wachstum und Fortpflanzung erfüllen“, sagt sie. „Wenn Sie Ihre Katze nicht züchten, können Sie also eine Diät für alle Lebensstadien oder eine Erhaltungsdiät für Erwachsene füttern.“

Marketing-Behauptungen von kommerziellen Heimtierfutterunternehmen können das Entschlüsseln der Lebensphasen noch schwieriger machen, sagt Dr. "Einige Aspekte der Etikettierung haben eine Regulierung -" für die Gesundheit der Harnwege bei Katzen "bezieht sich im Wesentlichen auf Magnesium", sagt er. „Andere Informationen sind jedoch
Marketing, solange es keinen ärztlichen Anspruch erhebt. “

Spezielle Diäten

Die richtige Ernährung ist wichtig, damit Ihre Katze gesund bleibt. Fotografie © Okssi68 | Getty Images.

Heutzutage bieten Ladenregale und Online-Tierbedarfsstellen kommerzielle Lebensmittel, die vermarktet werden, um die Ernährungsbedürfnisse von älteren Persern oder aktiven Bengals zu decken. "Es kann etwas verrückt und verwirrend werden, weil einige der Marketing-Positionen", sagt Dr. Hofve. "Der Schlüssel ist, Ihrer Katze Abwechslung, Abwechslung und Abwechslung zu bieten - in Bezug auf Aromen, Trocken- und Nassfutter sowie Texturen."

Eine Möglichkeit, um zu verhindern, dass ein wachsendes Kätzchen oder eine adoptierte Katze zu einem wählerischen Esser wird, besteht darin, ihm eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Texturen zuzuführen. Wenn Ihre Katze beispielsweise Nassfutter mit Hühnergeschmack bevorzugt, drehen Sie die Dosenfutter in Form von Pasteten, Bratensoße und zerkleinertem Fleisch. Für trocken
Essen, suchen Sie nach Kibble in verschiedenen Formen und Geschmacksrichtungen, von Rindfleisch über Hühnchen bis Fisch.

"Durch den erweiterten Gaumen kann eine Katze eher fressen, wenn sie an Bord gehen muss oder zur Behandlung in einer Tierklinik bleiben muss", erklärt sie. "Es ist wichtig, dass eine Katze frisst, um nach einer Operation oder einem anderen Eingriff zu heilen."

Seit er das 17-jährige Sundance als Kätzchen adoptiert hat, fütterte Dr. Hofve ihm eine Vielzahl von Katzenfuttermarken, Geschmacksrichtungen und Texturen. Er ist relativ gesund für eine geriatrische Katze. Einige ältere Katzen könnten chronische Krankheiten wie Arthritis, Hyperthyreose oder Magen-Darm-Probleme haben.Sie können auch über oder untergewichtig sein.

Die richtige Ernährung kann sie ernährungsphysiologisch stärken und ihnen dabei helfen, ideale Gewichte zu halten. Sie können auch von Nahrungsergänzungen profitieren, die ihre Ernährung unterstützen, um die Hautgesundheit, die Verdauung und sogar die geistige Verbesserung zu fördern. Fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie ein neues Futter oder Ergänzungsmittel für Ihre Katze auswählen.

"Bitten Sie Ihren Tierarzt immer um Hilfe bei der Auswahl einer kommerziellen Ernährung, die das Alter, den Lebensstil Ihrer Katze und Ihren Gesundheitszustand beeinflusst", sagt Dr. Primm. "Für meine Kunden wähle ich Diäten für ihre Haustiere basierend auf Wissenschaft und Forschung aus, die die Behauptungen auf dem Etikett unterstützen."

Therapeutische Diäten

Essen ist Brennstoff und es kann eine schmackhafte Medizin sein. Therapeutische Diäten wurden entwickelt und entwickeln sich ständig weiter, um Katzen zu helfen, die unter bestimmten Erkrankungen oder gesundheitlichen Problemen leiden. Ja, diese Diäten sind teurer als die, die Sie aus den Regalen kaufen, und sie benötigen ein Rezept von Ihrem Tierarzt. Therapeutische Diäten helfen allein oder zusammen mit Medikamenten bei folgenden Themen:

  1. Harnwegserkrankung
  2. Überaktive Schilddrüse (Hyperthyreose)
  3. Diabetes
  4. Nierenkrankheit
  5. Allergien
  6. Haarballen
  7. Demenz oder Senilität
  8. Zahnkrankheit
  9. Gewichtsmanagement

Miniaturbild: Fotografie © kozorog | Getty Images.

Über den Autor

Arden Moore ist eine Beraterin für Verhaltensregeln bei Haustieren, Autorin und Tierlehrerin für Erste Hilfe, die häufig praktische Kurse mit ihrer coolen Katze Casey und dem sehr toleranten Hund Kona unterrichtet. Jede Woche veranstaltet sie die Oh Behave Show bei Pet Life Radio. Weitere Informationen finden Sie unter ardenmoore.com. Folgen Sie Arden auf Twitter unter @ArdenKnowsPets.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel erschien ursprünglich im Catster-Magazin. Haben Sie das neue Catster Print-Magazin in den Läden gesehen? Oder im Wartebereich Ihres Tierarztpraxis? Klicken Sie hier, um Catster zu abonnieren und das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause zu bringen.

Weitere Informationen zum Füttern von Katzen finden Sie auf Catster.com:

  • Ihr Leitfaden zur Flaschenfütterung von Kätzchen
  • Katzenfütterungsplan: Die Vorteile der Mahlzeit beim Füttern Ihrer Katzen
  • Wir füttern Katzen falsch - werfen Sie die Katzenfutterschüsseln weg und ändern Sie den Zeitplan