PopupJammer

Cat Grooming A Primer zum Reinigen von Kitty

Cat Grooming A Primer zum Reinigen von Kitty (Katzenpflege)

Wenn Sie Ihre Katze pflegen, bleibt Ihre Katze mehr als nur gut. Es ist auch eine Gelegenheit, sich mit Ihrer Katze zu verbinden und ihren Körper auf Knoten, Zecken und empfindliche Stellen zu untersuchen.

Einige Katzen benötigen mehr Pflege als andere. Je mehr Fell eine Katze hat, desto mehr Pflege benötigt sie. Ältere Katzen benötigen mehr Pflege, da sie sich mit zunehmendem Alter weniger sorgfältig pflegen.

Wenn Sie Ihre Katze so früh wie möglich an den Putzprozess gewöhnen, kann die Pflege ohne Vorkommnisse erfolgen. Egal, ob Ihre Katze langhaarig, kurzhaarig oder ohne Haare ist, sie muss regelmäßig gepflegt werden, um sie glücklich und gesund zu halten.

Wenn Ihre Katze es Ihnen einfach nicht erlaubt, sie zu pflegen, wenden Sie sich an einen professionellen Putzer.

Bürsten

Die Häufigkeit, mit der Sie Ihre Katze putzen, wird durch die Länge und Dicke des Fells sowie die Jahreszeit bestimmt. Häufiges Zähneputzen ist wichtig, damit Ihre Katze keine Haarballen bekommt, die manchmal entfernt werden müssen.

Einmal pro Woche kurzhaarige Katzen und jeden zweiten Tag langhaarige Katzen. Wenn das warme Wetter im Frühling kommt, müssen Sie möglicherweise öfter putzen, da Ihre Katze ihren Wintermantel ablegt. Als Faustregel gilt: Wenn Sie Ihre Katze streicheln und Fell herauskommt, muss sie gebürstet werden.

Ein Werkzeug wie der FURminator® ist besonders effektiv beim Entfernen von Haaren, sollte jedoch bei der Verwendung mit Vorsicht eingesetzt werden. Beginnen Sie nicht damit, das Rückgrat Ihrer Katze zu reiben und Blut abzunehmen. Streicheln Sie sie sanft und ziehen Sie den Pinsel darüber Ihr Fell, ohne Haare oder Haare in die Zähne oder Borsten zu bekommen. Konzentrieren Sie sich darauf, sich an das Gefühl der Bürste oder des Kamms zu gewöhnen. Dann die Bürste nach und nach tiefer in das Fell einarbeiten, ohne dabei die Kopfhaut zu reiben. und hör auf, wenn deine Katze genug hat.

Wenn Sie mehrere Katzen mit unterschiedlichen Mänteln haben, benötigen Sie möglicherweise mehr als eine Art Bürste oder Kamm. Gehen Sie nicht davon aus, dass das, was für einen funktioniert, für alle funktionieren wird. Möglicherweise müssen Sie verschiedene Bürsten- oder Kammtypen ausprobieren, bevor Sie einen finden, der für eine bestimmte Katze gut geeignet ist.

Einige Katzen haben hyperempfindliche Bereiche, insbesondere auf dem Rücken. Passen Sie daher auf die Körpersprache Ihrer Katze auf, um sicherzustellen, dass Sie nicht gebissen oder zerkratzt werden. Wenn Sie bemerken, dass sie die Ohren zurücksteckt, machen Sie eine Pause und fahren Sie später fort.

Matten entfernen

Matten sind schmerzhaft für Ihre Katze und können die Bewegung einschränken. Sie sollten daher entfernt werden, sobald Sie sie bemerken (bevor sie nicht mehr entfernt werden können).

Wenn Sie Ihre langhaarige Katze jeden zweiten Tag putzen, müssen Sie die Matten nicht entfernen. Aber zwangsläufig entwickelt jede langhaarige Katze sie und man muss sie geschickt entfernen können, ohne ihre Katze zu verletzen.

Der sicherste Weg, Matten zu entfernen, ist mit Schermaschinen. Bitten Sie einen Helfer, die Katze ruhig zu halten, während Sie die Matte weg rasieren.

Wenn Sie keine Schermaschinen haben, können Sie eine Schere verwenden. Seien Sie jedoch vorsichtig, damit Sie der Katze keinen Schaden zufügen. Bevor Sie die Scherenmethode anwenden, lassen Sie sich von einem Tierarzt beibringen, wie man es richtig macht, damit Sie die Matte schneiden und nicht Ihre Katze.

Verwenden Sie eine Schere mit stumpfen Enden. Schieben Sie einen Kamm zwischen die Matte und die Haut, damit die Haut nicht geschnitten wird. Sobald sich der Kamm unter der Matte befindet, schneiden Sie das Haar wie folgt zwischen Matte und Kamm ab:

Wenn Ihre Katze mehrere Matten hat, ist es viel einfacher und sicherer, sie zu einem professionellen Putzer zu bringen.

Baden

Manche Katzen brauchen selten ein Bad; Einige, wie Mitglieder der Sphynx-Rasse, benötigen wöchentliche Bäder.

Das Baden ist einfacher, wenn die Katze schon früh an das Baden gewöhnt ist. Wenn sie nicht häufig badet, müssen Sie sich möglicherweise auf den Kampf vorbereiten. Es ist hilfreich, wenn Sie einen Helfer haben, damit eine Person die Katze halten kann, während die andere die Katze wäscht.

Vor dem Bad<

  • Idealerweise sollten Sie die Krallen Ihrer Katze zuschneiden oder vor dem Bad Nagelkappen auftragen, um die Gefahr von Kratzern zu verringern.
  • Tragen Sie ein langärmliges Hemd und Handschuhe.
  • Ziehen Sie zuerst das Wasser auf, füllen Sie die Wanne oder sinken Sie mit etwa 5 cm Wasser. Das Baden in einer Küche oder in einem Waschraum ist oft einfacher als eine Wanne.
  • Füllen Sie ein oder zwei Eimer mit warmem Wasser, damit Sie kein zusätzliches Wasser laufen lassen müssen, um Ihre Katze zu spülen.
  • Legen Sie eine Gummimatte in das Waschbecken oder die Wanne, um Ihrer Katze einen festen Halt zu geben.
  • Halten Sie ein Katzenshampoo oder ein mildes Babyshampoo mit einem Waschlappen und ein paar trockenen Handtüchern bereit (manchmal hilft es, sie im Trockner zu erwärmen).
  • Wenn Ihre Katze langhaarig ist, bürsten Sie gründlich, um Knoten, Verwicklungen und Grate zu entfernen.
  • Wenn die Katze ölige Flecken wie Motorfett, Motoröl oder Fliegenfutter hat, muss der Fleck mit einem flüssigen Speiseöl (Butter, Speckfett, Pflanzenöl) vorbehandelt werden, um den Fleck zu „schmelzen“. Verwenden Sie kein Wasser. Reiben Sie das Fell vorsichtig ein, bis sich der Fleck mit dem Öl vermischt. Mit einem trockenen Waschlappen abtupfen. Dann massieren Sie etwas Shampoo direkt in die fettige Stelle und baden Sie wie gewohnt.

Das Bad

  • Verwenden Sie eine ruhige beruhigende Stimme und arbeiten Sie so schnell wie möglich. Tränken Sie die Katze vom Hals nach unten und achten Sie darauf, kein Shampoo in die Augen oder Ohren zu bekommen. Verwenden Sie gerade genug Shampoo, um Ihre Katze zu reinigen.
  • Spülen Sie die Katze gründlich aus, und verwenden Sie zuerst das Wasser in der Wanne oder im Waschbecken. Dann die Wanne abtropfen lassen und mindestens zwei weitere Male mit Wasser aus den Eimern spülen, oder bis alle Spuren von Shampoo verschwunden sind.
  • Reinigen Sie Gesicht und Kopf mit einem feuchten Waschlappen.

Nach dem Bad

  • Drücken Sie mit den trockenen Handtüchern so viel Wasser wie möglich aus dem Fell heraus, bevor Sie Ihre Katze in das Handtuch wickeln. Große Handtücher sind für diesen Schritt praktisch. Vorsichtig mit einem Handtuch abreiben. Wenn das erste Tuch zu nass wird, um wirksam zu sein, wechseln Sie zum trockenen Tuch. Hören Sie nicht auf, bis die Katze gerade feucht ist.
  • Wenn Ihre Katze langhaarig ist, kämmen Sie das Fell aus, bevor es trocknet.
  • Lassen Sie Ihre Katze in einem warmen Raum ohne Zugluft trocknen (die meisten Bäder sind eine gute Wahl.) Geben Sie ein warmes, trockenes Handtuch, auf dem sie sitzen kann.

Wenn Ihre Katze wirklich das Baden hasst

  • Erwägen Sie die Verwendung von Badetüchern für Katzen (wichtig: Sie müssen ausschließlich für Katzen und nicht für andere Tiere gemacht werden), um Oberflächenschmutz zu entfernen.

Nagelausschnitt

In der Regel sollten Sie die Nägel Ihrer Katze mindestens einmal im Monat trimmen. Diese Prozedur wird am besten mit einem Helfer durchgeführt, der die Katze auf dem Schoß hält, während Sie die Klauen zuschneiden. Wenn Ihre Katze bei diesem Eingriff nicht wild ist, wickeln Sie sie in ein Handtuch, um sie zu fixieren, und legen Sie jeweils eine Pfote frei.

Wenn Sie die Klaue betrachten, werden Sie einen dreieckigen rosa Bereich bemerken, der der schnelle ist. Schneiden Sie nicht in diesen Bereich, da dies zu Blutungen und Schmerzen führen kann.

Um zu beginnen, halten Sie eine Pfote und drücken Sie das Zehenkissen, um die Klaue auszufahren. Sprich mit deiner Katze in einer ruhigen, beruhigenden Stimme, während du die Spitze jedes Nagels abschneidest. Clip gerade mit vertikalem Schnitt nach oben, nicht diagonal über den Nagel. Dies verhindert, dass sich der Nagel löst.

Viele Katzen benötigen nur die vorderen Krallen, so dass Sie die hinteren Krallen nicht zuschneiden müssen, wenn sie es nicht benötigen.

Wenn Sie die Schnelle schnappen, geraten Sie nicht in Panik. Verwenden Sie ein Styptikum, um die Blutung zu stoppen, und beruhigen Sie Ihre Katze mit einer leisen beruhigenden Stimme.

Wenn Ihre Katze zu hart zu kämpfen beginnt, machen Sie eine Pause und beenden Sie später.

Beenden Sie die Sitzung, indem Sie Ihre Katze mit Leckereien und Lob belohnen.

Ohrreinigung

Überprüfen Sie die Ohren Ihrer Katze zweimal im Monat auf Schmutz- und Wachsansammlung (und tickt, wenn Ihre Katze Zeit im Freien verbringt). Einige Rassen (wie der Devon Rex) produzieren mehr Wachs als andere und müssen häufiger gereinigt werden.

Um die Ohren Ihrer Katze zu reinigen, wenden Sie sich an einen Helfer, um sie zurückzuhalten. Sie in ein Handtuch zu wickeln, wird helfen. Reinigen Sie das Ohrläppchen mit einem mit warmem Wasser angefeuchteten Wattebausch, um Schmutz, Wachs und Schmutz sanft zu entfernen. Nachdem Sie den größten Teil der Ablagerungen mit dem Wattebausch entfernt haben, entfernen Sie mit einem Q-Tip® alles, was im Knorpel des Ohrs verbleibt. Stecken Sie den Q-Tip niemals in den Gehörgang.

Reinigen Sie nur die sichtbaren Teile des Ohrs. Wenn sich im Gehörgang Fremdkörper befinden, lassen Sie ihn vom Tierarzt entfernen.

    Top-Artikel