PopupJammer

Beeindruckend! Solches Glück! Die Geschichte von Doge, der neueste Schrei des Internets

Beeindruckend! Solches Glück! Die Geschichte von Doge, der neueste Schrei des Internets (BOLz)

„Schau mal, Liz“, sagt er leise und zeigt. "Es ist eine Schande."

Ich bemühe mich sichtlich, meine Begeisterung und Aufregung unter Kontrolle zu halten. Atemlos bitte ich: „Können wir gehen? nahe es?"

Er stimmt ein wenig verärgert zu. Als wir uns dem aufrechten, würdevollen Kerl mit einem lockigen Schwanz nähern, fühle ich mich wie schreien - aber ich tue es nicht. Stattdessen flüstere ich: "Ich möchte ihn streicheln."

Aber ich bin zu schwindelig, um danach zu fragen, und die Shibe trottet vorbei.

„Wow!“, Quietsche ich. „Wie Dogen

Das "Shibe", auf das ich mich beziehe, ist ein Shiba Inu, und "Doge" ist das Hunde-Mem, das bereit ist, das Internet den Griff von LOLcat zu entreißen. Wenn Sie nicht wissen, was der Dogen ist, versuche ich es hier zu erklären - und meine Bemühungen sind vergeblich. Doge transzendiert Logik, die in einem Bereich existiert, der nur durch das Internet möglich ist.

Alles begann vor ein paar Jahren mit ein paar Internet-Insider-Witzen, die schließlich zu einem bestimmten Foto eines Standoffish Shiba Inu führten, wo der innere Monolog des Hundes freundlich in elektrisch gefärbten Comic Sans enthüllt wurde.

Aber wer ist der Hund auf dem Foto?

Das wäre Kabosu, der 2008 aus einem Tierheim adoptiert wurde. Sie war zusammen mit 19 anderen Hunden aus einer Welpenmühle gerettet worden. Einige fanden ihren Weg in die Häuser für immer - die meisten endeten mit einer weiteren tragischen Statistik. Kabosus Name bezieht sich auf eine japanische Zitrusfrucht, und der Hund hat den Namen verdient, weil ihr Gesicht einen freiwilligen Helfer an ein Kabosu erinnert. Ihr menschlicher Freund, Atsuko Sato, fand, dass der Name zu dem Hund passte, von dem sie sagt, er sei sehr ruhig und würdevoll, und entgegen dem, was ihr Dogenportrait vermuten lässt, liebt er die Fotografie. Sato entschied sich, Kabosu nicht umzubenennen.

Stattdessen schuf Sato einen Blog, um auf die Gefahren von Welpenmühlen aufmerksam zu machen. Laut der 51-jährigen Kindergärtnerin, die mit ihrem Mann, zwei Katzen und Kabosu in Japan lebt, leidet die Shiba Inu unter den Folgen der Vernachlässigung, weshalb Sato sie mit Zuneigung und Aufmerksamkeit duscht. Sie war jedoch nicht bereit für die Aufmerksamkeit im Internet, die Kabosu schließlich als Star des beliebtesten neuen Mems 2013 erringen würde.

Sato traf im August 2013 auf Kabosus Foto im Internet, aber es war nicht genau der Hund, den sie kannte - Kabosu hatte sich in einen Doge verwandelt. Was als einfacher Blog der Bildung begann, in dem Sato Fotos von ihrem geliebten Kabosu veröffentlichen wollte, ist zur Grundlage für das Banner-Meme des Jahres 2013 geworden, auf dem Internet-Nachrichtenseiten wie BuzzFeed, ReadWrite und io9 als Headliner fungieren.

Von Kabosus unerwartetem Cyber-Ruhm sagt Sato: "Ich habe gelernt, dass das Risiko des Internets darin besteht, dass jeder auf der Welt mein Leben auf meinem Blog sehen kann."

Was mich zu einem oder zwei Gedanken bringt. Bis zum Doge war der Shiba Inu nicht einmal auf meinem Radar. Es ist mir nur ein wenig peinlich, zuzugeben, dass es zu meinem neuen Lieblings-Mem geworden ist, und wenn ich die Rasse sehe, die ich vor einigen Monaten gesehen habe, war es für mich wirklich aufregend. (Ich habe eine Sache für größere Rassen, daher neige ich dazu, größeren Hunden mehr Aufmerksamkeit zu schenken.) Ich weiß, dass viele Blogs mit Ihren Hundefreunden unterhalten, aber was tun Sie, wenn eines dieser Fotos zu einem völlig neuen Phänomen wird? ist wahrscheinlich außerhalb Ihrer Kontrolle? Fährst du die Welle der Berühmtheit, wie Internetcelebri-Kitties Grumpy Cat und Lil BUB? Verwenden Sie Ihren Ruf als Plattform, um auf wichtigere Themen wie Welpenmühlen aufmerksam zu machen?

Hat sich einer von euch in dieser Position befunden?

So oder so, lasst uns den Dogen, Kabosu, die gerettete Welpenmühle Shiba Inu, und die unerklärlichen, unvorhersehbaren inneren Witze des Internets als Spiegel unserer lächerlicheren Natur anstoßen.

Oh, und P .: Sie können hier Ihren eigenen Dogen machen!

Über den Rand

Lesen Sie mehr über Niedlichkeit und Rettung bei Dogster:

  • Triff Skipper, einen "Castaway Corgi", der einer Welpenmühle entkam
  • Haben sich Hunde entwickelt, um süß zu sein?
  • Lernen Sie Julia Riechert kennen, eine Serienpflegerin für Rocket Dog Rescue
Über Liz Acosta: Dogsters ehemaliger Cuteness Correspondent, Liz, verwaltet immer noch die täglichen "Awws" der Site. Erst jetzt ringt sie auch die sozialen Medien von Dogster. Deshalb möchte sie, dass Sie uns folgen Facebook, Twitterund - ihr persönlicher Favorit - Instagram. Wir seh'n uns dort!